(lp/jfi) - Herbst- und Wintermäntel dürfen vorerst im Schrank bleiben: Am Wochenende erwartet uns schönstes Spätsommerwetter und am Dienstag steigen die Temperaturen in Teilen Deutschland bis auf 29 Grad.

Zum meteorologischen Herbstanfang am 1. September schienen dicke Wolken, Regen und Hochnebel die letzten Tage des Sommers schon eingeleitet haben. Aber Sonnenanbeter dürfen sich freuen, denn die wärmste Jahreszeit kehrt noch einmal zurück: Am Mittwoch ist es zunächst noch durchwachsen, doch schon am Donnerstag haben sich die Regenwolken weitgehend verzogen. Der Wetterfront geht auf ihrem Weg von Nordwest nach Südost Luft und Regen aus: "Danach kann sich Hoch Christoph wieder voll durchsetzen und bekommt sogar Unterstützung in Form von Hoch Dennis" erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Am Freitag startet die Sonne in den meisten Teilen Deutschlands dann durch - nur der Norden leidet noch unter dichteren Wolken und etwas Regen.

Spätestens am Wochenende steht dann einem Picknick am See, einem Gang ins Freibad oder einem Besuch der Eisdiele nichts mehr im Wege. Am Samstag scheint im ganzen Land viel Sonne und die wenigen Wolken trüben das Sommerfeeling nicht. Es bleibt trocken bei 17 bis 24 Grad. Am Sonntag wird es noch wärmer: Uns erwartet viel Sonnenschein bei Temperaturen von 21 bis 26 Grad.

Am Montag und Dienstag wird es dann wieder hochsommerlich zugehen in Deutschland. Die Temperaturen klettern vielerorts über die 25-Grad-Marke - deutschlandweit werden 23 bis 29 Grad erreicht. Dazu gibt es viel Sonnenschein.

Auch in den nächsten Wochen lässt uns das Wetter nicht im Stich: Nach ersten Langfristprognosen ist nennenswerter Regen bis zur Monatsmitte weiter nicht in Sicht. Solch eine ausdauernde Hochdruckwetterlage hätte man sich im vergangenen, sehr nassen und trüben Sommer gewünscht!

Auch der Rest des bevorstehenden Herbstes ist vielversprechend: Die dritte Jahreszeit wird uns mit viel Sonne und trockenem Wetter verwöhnen. Der September war schon im letzten Jahr überdurchschnittlich warm und sonnig. Besonders schön war es zur Zeit des Oktoberfests Ende September. Auch in diesem Jahr gehen die Langfristmodelle von einem überwiegend sonnigen und warmen September aus. Ein idealer Monat für die Weinlese!

Der Oktober wird ebenfalls von Hochdruckgebieten dominiert sein. Vielfach scheint die Sonne bei blauem Himmel. Der Herbstmonat dürfte golden und vor allen Dingen sehr trocken werden. Größere Herbststürme sind wie schon in den vergangenen Jahren eher nicht zu erwarten. Somit sind die besten Voraussetzungen für Wanderungen und Radausflüge gegeben.