(sal/as) - Nach Schneefall im Schwarzwald und Allgäu, heftigen Regenfällen und Bibbertemperaturen in der ganzen Republik kann Deutschland wieder aufatmen: Der Sommer meldet sich zurück, vom Wochenende an geht es wieder aufwärts.

"Am Sonntag wird verbreitet wieder ein Sommertag erwartet, das heißt die Temperaturen klettern über die 25-Grad-Marke, lokal sind bis zu 30 Grad möglich", kündigt Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net" an. Auch in der nächsten Woche bleibe es vielfach warm.

Besonders gut hat es der Osten: Hier klettern die Temperaturen fast täglich auf oder über 25 Grad. Im Westen wird es zwar auch wärmer, allerdings drohen zeitweise unwetterartige Gewitter.

Aber immerhin droht kein neuer Kälteeinbruch: "Wir haben die Eisheiligen überstanden und es geht unverkennbar in Richtung Sommer, mit allem was dazugehört: sommerliche Temperaturen, schwüle Luft und lokal auch mal kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel", sagt Diplom-Meteorologe Jung.