Washington (dpa) - Ein heftiges Erdbeben hat am Freitag den westlichen Zipfel Alaskas erschüttert und kurzzeitig eine Tsunami-Warnung ausgelöst.

Der Erdstoß der Stärke 6,8 habe sich auf den Aleuten-Inseln ereignet, etwa auf halber Strecke zwischen Nordamerika und dem Osten Russlands, teilte die US-Erdbebenwarte mit. Die Tsunami-Warnung galt für einige Küstengegenden der Aleuten. Das Zentrum lag in 35 Kilometern Tiefe. Zunächst war eine Stärke von 7,1 gemeldet worden.