(jfi) - Wenige Tage nach dem katastrophalen Busunglück in der Schweiz mit 28 Toten kam es heute in Deutschland zu einem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem PKW mit zwei schwer Verletzten.

Ein 84 Jahre alter Fahrer war auf der Bundesstraße in Lohrsdorf in einer S-Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten, berichtet die Polizei in Koblenz. Sein Auto stieß mit dem Linienbus zusammen, in dem allerdings keine Fahrgäste saßen.

Der 84-Jährige erlitt nach Polizeiangaben lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde durch den Aufprall in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Der Busfahrer wurde schwer verletzt.