Der aufwendig inszenierte Ökothriller "Der Schwarm" ist in der ZDF-Mediathek so gut gestartet wie noch keine andere Streamingserie. Wie der Mainzer Sender am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa berichtete, erreichte die erste Folge der Frank-Schätzing-Verfilmung zwischen dem 22. Februar und dem 1. März 2,0 Millionen Sichtungen. Folge zwei wurde demnach 1,5 Millionen Mal angeschaut. Folge drei erreichte 1,4 Millionen Views. Weitere Episoden des Achtteilers wurden jetzt erst freigeschaltet.

Mehr Panorama-News

""Der Schwarm" ist ein herausragendes Beispiel für innovatives fiktionales Fernsehen Made in Europe", zitierte das ZDF am Donnerstag eine Rede seines Intendanten Norbert Himmler in Brüssel vor rund 350 Europapolitikern. "Die Verfilmung von "Der Schwarm" zeigt: Mit den richtigen Partnern sind europäische Produktionen international wettbewerbsfähig." Die Serie um eine Rache der Natur entstand unter Federführung des ZDF als internationale Koproduktion gemeinsam mit France Télévisions, Rai, ORF, SRF, der Viaplay Group und Hulu Japan.  © dpa

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.