(sal/mom) - September und Oktober waren zwei richtig schöne Herbstmonate, doch jetzt ist es wieder Zeit, die Eiskratzer auszupacken. Wir verraten Ihnen, wie die kommende Wintersaison wird.

Laut der Langzeitprognose des Wetterportals "wetter.net" werden die nächsten Monate kälter als sonst ausfallen. "Für Deutschland steht der vierte zu kalte Winter in Folge an", so Diplom-Meteorologe Dominik Jung. "Das wäre eine kleine Sensation." Erste Schneefälle in tiefen Lagen sind ab Mitte November möglich. Auch im Dezember schneit es kräftig.

Die Chancen auf weiße Weihnachten liegen bei 40 bis 60 Prozent. Der Dezember wird im Vergleich zu den anderen Monaten etwas milder.

Richtig bibbern müssen wir im Januar. Laut "wetter.net" fallen die Temperaturen bis auf minus 25 Grad. Einziger Trost: Kräftiger Schneefall sorgt für ein weißes Winterwunderland. Bis Ende Februar, stellenweise bis Anfang März, heißt es also: "Schneeflöckchen, Weißröckchen ..."