In Salzgitter ist in der Silvesternacht ein zwölfjähriges Mädchen angeschossen wurden. Die Hintergründe sind noch unklar.

Ein zwölfjähriges Mädchen in Salzgitter ist in der Silvesternacht angeschossen worden - die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen drei Verdächtige. "Die Hintergründe der Tat sind noch unklar", sagte Polizeisprecher Matthias Pintak am Montag. "Wir vernehmen gerade die Beschuldigten und die Zeugen."

Drei Verdächtige festgenommen

Das Mädchen wurde um Mitternacht von einer Kugel in den Oberkörper getroffen und im Krankenhaus notoperiert.

Die Ärzte informierten die Polizei. Am Tatort fanden die Ermittler Projektilhülsen. Dank Zeugenaussagen konnten sie in der Nähe drei Verdächtige festnehmen.  © dpa

In der Silvesternacht sind zwei Menschen durch Böller ums Leben gekommen.