Punta Tombo: Pinguine sterben durch illegale Straße und einen Elektrozaun

In Argentinien spielt sich ein Umweltskandal ab: Die weltweit größte Brutstätte der Magellan-Pinguine, das Schutzreservat Punta Tombo, durchziehen eine illegal gebaute Straße und ein kilometerlanger Elektrozaun. Beide Hindernisse werden für die wehrlosen Tiere zur tödlichen Falle. Greenpeace zeigt den Verantwortlichen an. © KameraOne