Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos.

Das war so aber nicht geplant: 2016 wurde Jamal Hinton aufgrund einer irregeleiteten SMS zu einem Thanksgiving-Essen bei Oma Wanda Dench aus Arizona eingeladen – ohne, das sich beide kannten. Die Story begeisterte nicht nur das Netz, sondern ist inzwischen zu einer Tradition geworden.

Der Winter hat schon mal seine frostigen Finger ausgestreckt und einige Schneeflocken über Deutschland ausgestreut. Was aber bringt das Wetter in den kommenden Tagen?

Die Stadt Düsseldorf hat einem 85-Jährigen Mann mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro belegt, weil dieser sich an einer Bushaltestelle für kurze Zeit ausgeruht hatte. In den sozialen Medien sorgte diese Meldung für Fassungslosigkeit. Jetzt hat sich die Stadt für das knallharte Knöllchen entschuldigt.

Gegen die Grund- und Mittelschule im Herrenbach ist eine Drohung ausgesprochen worden. Die Polizei hat das Gelände evakuiert: Es gebe eine "Bedrohungslage".

Weil ein 85-Jähriger sich auf die Bank einer Bushaltestelle gesetzt hat, winkt ihm jetzt eine Strafgebühr. Das Ordnungsamt Düsseldorf mahnt den Mann mit einem Verwarnungsgeld ab - und entfacht so im Netz eine hitzige Debatte.

Ein Flugzeug startet von München aus in Richtung New York - muss aber kurz vor dem Atlantik umkehren und landet in London Heathrow. Was war passiert?

Ein 23-Jähriger Mann, dem mehrere Sexualdelikte zur Last gelegt werden, hat sich am Freitag auf einer Polizeistation in Wien-Favoriten gestellt.

Ein 40-jähriger Arbeiter ist am Samstagmittag im oststeirischen Bezirk Weiz rund sechs Meter vom Dach eines Einfamilienhauses gestürzt.

In Sachsen-Anhalt ist ein 14-jähriger Junge spurlos verschwunden. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach dem Fund einer Frauenleiche am Sonntag ist es jetzt traurige Gewissheit: Es handelt sich um die Ehefrau von Schlagersänger Andreas Martin.

Mit der Frühlingsmilde ist es nun vorbei. Am Samstag erwartet uns ein massiver Temperatursturz - und Schnee bis ins Flachland.

Nachdem in den USA bereits acht Kinder durch eine umgekippte Ikea-Kommode ums Leben gekommen sind, erneuert der Möbelkonzern seine Rückrufaktion.

Der November behält seinen Aprilcharakter bei und sorgt zum Wochenende für eine weitere Achterbahnfahrt in Deutschland.

Eine peinliche Posse um eine religiöse Statue in Australien sorgt jetzt weltweit für Schlagzeilen. Der Grund: Die St.-Martin-Skulptur vor einer katholischen Schule in Adelaide ist äußerst anstößig.

Geständnis im Mordfall Carolin: Der angeklagte 40 Jahre alte Rumäne hat vor Gericht zugegeben, die junge Frau getötet zu haben. Der Fall steht auch im Zusammenhang mit dem Mord an einer französischen Austausch-Studentin in Kufstein.

Bei Bauarbeiten im Hein-Klink-Stadion in Hamburg-Billstedt hatte ein Baggerfahrer ein Hakenkreuz im Boden freigelegt. Nun ist das Rätsel gelöst.

Ein Baggerfahrer hat im Hein-Klink-Stadion in Hamburg-Billstedt bei Aushub-Arbeiten eine verstörende Entdeckung gemacht.

Im niedersächsischen Melle konnte am Samstag eine junge Frau einer Entführung knapp entgehen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. 

Die Woche startet mit kühlen Temperaturen. Mancherorts wird es richtig zapfig. Doch das ändert sich bald: Am Mitte der Woche soll es wesentlich wärmer werden. Bis zu 19 Grad sind möglich.

Erst wird es bitter kalt, dann könnte es richtig mild werden. Das prognostiziert Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Dafür verantwortlich ist ein Hoch, das sich über Mitteleuropa etablieren könnte und warme Luft zu uns schaufelt.

ine japanische Firma entschuldigte sich jetzt öffentlich wegen eines „groben Fehlers“ im Zugverkehr: Eine Bahn verließ Tokio 20 Sekunden zu früh.

Kommt Kaltluft und damit der Winter jetzt auch zu uns? Während die Temperaturen in Nordeuropa und Russland schon unter den Gefrierpunkt gesunken sind, werden in Deutschland gebietsweise noch immer zweistellige Temperaturen erreicht. Von Sonntag auf Montag könnte sich das ändern.

In Berlin-Lichtenberg hat ein Wasserrohrbruch am Donnerstagvormittag mehrere Straßen überflutet. Eine Straße wurde dabei unterspült und sackte ab, wobei auch ein parkendes Auto mit in die Tiefe gerissen wurde.

Im Raum Ludwigsburg wurde die Leiche einer Frau gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um die seit einer Woche vermisste 22-Jährige aus Backnang handelt.

Einen äußerst schwierigen Einsatz hatte am Dienstag die Feuerwehr in Schwarzau im Gebirge in Niederösterreich zu meistern. Ein Lkw hatte das Geländer einer Brücke durchbrochen und drohte hinunterzustürzen.

Weil sie Donald Trump deutlich die Meinung mit ihrem Mittelfinger gezeigt hat, ist eine Frau entlassen worden. Doch viele Menschen scheinen die Meinung der 50-Jährigen zu teilen und starteten eine Spendenkampagne, die bereits mehrere zehntausend Dollar einbrachte.

Ein mysteriöser Leichenfund auf einem Feld in der Grafschaft Kent gibt der britischen Polizei Rätsel auf. Neben dem halbnackten leblosen Körper war eine Karaffe, ein Koffer und ein Hochzeitskatalog gefunden worden. Trotz eines europaweiten DNA-Abgleichs konnte die Identität des Mannes nicht geklärt werden. Nun soll der Fall geschlossen werden.

Der Winter hat am Wochenende zugeschlagen - und es selbst bis in tiefere Lagen schneien lassen. Auch in der aktuellen Woche bleibt es kalt und ungemütlich. Dann droht sogar ein richtiger Wintereinbruch.

Sanitäter kommen zum Einsatzort, um Leben zu retten. Doch nicht alle haben Verständnis für ihre Arbeit. Das zeigt eine Notiz, die Rettungskräfte in Birmingham an der Windschutzscheibe ihres Wagens vorfanden.

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 7,3 auf der Richterskala.

Bei Toulouse in Frankreich ist ein Auto in eine Personengruppe gefahren. Drei Menschen wurden verletzt, eine Person schwer. Der Fahrer wurde von der Polizei festgenommen.

Der Winter hält langsam Einzug: Nach einem größtenteils verregneten und schmuddeligen Wochenende soll es am Montag schneien - und das nicht nur in höheren Lagen. 

Die Welt ist doch nicht ganz schlecht: Ein Hunde-Diebstahl in Australien hatte ein zuckersüßes Happy End.

Der November macht seinem Ruf als Nebelmonat alle Ehre: Nebel und Hochnebel, gebietsweise leichter Regen oder Sprühregen prägen das Bild am Donnerstag. Das trübe Wetter soll anhalten. Am Wochenende wird es dann sehr ungemütlich: Polarluft bringt Kälte und Sturm. 

Schon seit längerem sitzt der ehemalige Krankenpfleger Niels H. im Gefängnis. Er spritzte tödliche Medikamente. Das Ausmaß ist erschreckend. Die Ermittler rechnen ihm rund 100 Todesopfer zu.

Ein wahrer Albtraum, der ein gutes Ende genommen hat: Ein deutscher Alpinist war am Wochenende am Dachstein in Oberösterreich 30 Meter tief in eine Gletscherspalte gestürzt. Erst nach fünf Tagen kam die Rettung.

Unverhoffter Glückspilz: Eine Amerikanerin ist zu Hause geblieben, weil sie sich krank gefühlt hat - und hat prompt im Lotto gewonnen.

Schockierender Vorfall in Ismaning bei München: Ein 30 Jahre alter Mann misshandelt seine Ehefrau vor laufender Kamera, die Eltern des Opfers müssen alles mit ansehen. Das Ziel des Täters: versprochenes Geld zu erpressen.

Bereits am Montag schneite es in den Mittelgebirgen und am Alpenrand. Ähnliches steht Deutschland am kommenden Wochenende bevor. Dann sinkt die Schneefallgrenze auf 400 Meter. Bis dahin bleibt es grau und regnerisch. Das Wetter in Deutschland im Überblick. 

Weil sie dem US-Präsidenten Donald Trump den Mittelfinger gezeigt hat, ist eine 50-jährige Amerikanerin nun ihren Job los.

Der Ausflug einer schwedischen Kindergartengruppe endete mit einem Polizeieinsatz. Und alles nur, weil ein Pippi-Langstrumpf-Hörspiel lief.

In Deutschland stehen die Zeichen auf Winter. Im Schwarzwald und dem Alpenrand ist bereits Schnee gefallen. Auch mit den zuletzt teilweise noch sehr warmen Temperaturen, dürfte vorerst Schluss sein. Das Wetter der nächsten Tage im Überblick

Ein Mann hat in Pfaffenhofen eine Geisel genommen. Der Grund ist noch völlig unklar. Die Polizei spricht von einer "Bedrohungslage".

Das Kirchenmassaker von Sutherland Springs erschüttert die USA: Ein junger Mann schießt um sich, tötet 26 Menschen. Ein junger Einwohner der Stadt hat womöglich Schlimmeres verhindert.

Der Wochenbeginn hat Regen und sogar Schnee im Gepäck. Kaltfront "Jürgen" und Tief "Karl" vereinigen sich und sorgen für Glättegefahr. Der Winter nähert sich.

Das frühlingshafte Intermezzo der vergangenen Tage hält an: Am Wochenende sind nochmal Temperaturen bis zu 20 Grad drin. 

Mit einer großen Einbruchkarriere wird das wohl nichts mehr: Nach einem skurrilen Einstiegsversuch in England musste ein Dieb von der Polizei gerettet werden, nachdem er für sieben Stunden in einer misslichen Lage feststeckte.

Heidi Klum sorgt mit ihrer diesjährigen Halloween-Kostümierung wieder für ordentlich Gesprächsstoff. Aber was halten unsere deutschen Promis eigentlich von dem haarigen, zähnefletschenden Look?

Als Juliet Jarvis in der Nacht ihren Sohn nackt und betrunken am Boden ihres Ankleidezimmers findet, gibt sie ihm ein Kissen und lässt ihn weiterschlafen - nicht ahnend, dass sie einem sagenhaften Irrtum aufgesessen ist.

Schlager-Queen Helene Fischer überraschte ihre Fans an Halloween mit einem besonderen Auftritt.