(kle) - In Zürich ist eine Maschine der Lufthansa notgelandet. Das meldet der Radiosender Radio 1.

Der Flieger war auf dem Weg von Frankfurt nach Madrid. Offenbar kam es während des Fluges zu Rauchentwicklung in der Kabine.

Die 85 Passagiere verließen die Maschine. Zwei Personen mussten ärztlich behandelt werden.

Die weiteren Umstände des Zwischenfalls sind bislang unbekannt. Der Pilot der A320 hatte vor der Landung Probleme gemeldet.