In der niederländischen Stadt Almere gibt es jetzt einen Transgender-Zebrastreifen in den Farben rosa, blau und weiß. Auf Facebook fand diese Aktion sowohl Zustimmung als auch Ablehnung.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In der niederländischen Stadt Almere bei Amsterdam gibt es jetzt einen Transgender-Zebrastreifen. Er hat die Farben rosa, blau und weiß.

Rosa für Mädchen, blau für Junge und weiß für Menschen, die sich keinem dieser beiden Geschlechter zuordnen. Daneben gibt es auch noch einen Regenbogen-Zebrastreifen für die schwule Community.

Zustimmung und Ablehnung auf Facebook

"In Almere darf jeder so sein, wie er will", sagte der sozialdemokratische Dezernent Jerzy Soetekouw nach niederländischen Medienberichten. Das wolle man mit den Zebrastreifen noch einmal zusätzlich verdeutlichen.

Auf Facebook gab es sowohl Zustimmung als auch Ablehnung. Eine Nutzerin schrieb: "Sowas fördert doch gerade das Denken in Schubladen!"

Ein anderer Kommentar: "Lächerlich so ein Streifen! Ich denke, die wollen gerade wie jeder andere auch behandelt werden?"

Eine weitere Nutzerin forderte: "Dann will ich einen speziellen Hetero-Zebrastreifen!" (ff/dpa)

Turnerin Sanna Veerman
Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.