70 bis 80 mumifizierte Schweine sind auf einem österreichischen Hof gefunden worden. Die Tiere seien vermutlich in den letzten 20 Jahren gestorben.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Auf dem Hof eines Landwirts in Österreich sind 70 bis 80 mumifizierte Schweine entdeckt worden. Ein Amtstierarzt bestätigte der österreichischen Nachrichtenagentur APA am Samstag einen Bericht der "Kleinen Zeitung". Die Tiere seien wahrscheinlich in den vergangenen 20 Jahren gestorben.

Abgemagerte Tiere

Die Behörden waren dem Landwirt auf die Spur gekommen, weil er zehn mit einem Bolzenschussgerät getötete Tiere von der Tierkörperverwertung hatte abholen lassen. Dabei fiel auf, dass die Schweine abgemagert waren.

Daraufhin wurde der Hof in Feldbach in der Steiermark unter die Lupe genommen. Der Landwirt war den Behörden bereits 2018 wegen Mängeln bei der Haltung der Tiere aufgefallen.  © dpa

Taucher der Hamburger Feuerwehr ziehen eine 83-Jährige tot aus einem Kanal der Alster. Ihr Hund alarmierte die Nachbarn.