Zwei Ski-Urlauber aus Ungarn haben nach einem Skitag in Mühlbach am Hochkönig einen Autounfall verursacht. Grund für den Unfall war das Navigationsgerät, welches die beiden auf die Skipiste, wo der Wagen stecken geblieben ist.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Das Navigationsgerät ihres Autos hat in Österreich zwei Skiurlauber aus Ungarn in eine Falle geführt. Nach einem Skitag in Mühlbach am Hochkönig im Salzburger Land wollten die beiden Männer in ihr Quartier abends nach Kaprun zurückfahren.

Das Navi leitete den Wagen nach Angaben der Feuerwehr vom Montag aber auf die Skipiste - dort steckte das Auto bald fest. "Wir haben den Wagen dann recht rasch mit der Seilwinde zurück auf die Straße gezogen", sagte der Feuerwehr-Einsatzleiter der Nachrichtenagentur APA.

Die Urlauber konnten nach der Bergung des Autos ihre Fahrt fortsetzen. Laut Behörden befindet sich unter der Piste eine Forststraße, die allerdings auch im Sommer nicht öffentlich befahren werden darf. (dpa/fu)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.