Die sogenannte "Staubfrau von 9/11" ist tot. Am vergangenen Montag verstarb Marcy Borders an den Folgen einer Krebserkrankung.

Das Foto von ihr ging nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 um die Welt, jetzt ist Marcy Borders an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Im August 2014 wurde bei Borders nach Angaben der "Daily Mail" Magenkrebs diagnostiziert, am Montag ist sie demnach im Alter von 42 Jahren gestorben. Laut "Daily Mail" ging Borders davon aus, dass der Staub von den zerstörten Twin Towers ihre Krebserkrankung verursacht hat.

Was geschah an Bord der 2005 verunglückten Helios-Maschine?

Wie unter anderem die "Huffington Post" berichtet, litt Borders nach den Terroranschlägen unter persönlichen und gesundheitlichen Problemen.

Borders, damals Sekretärin der Bank of America, konnte sich nach Angaben der "Bild" am 11. September 2001 aus dem 81. Stock des Nordturms retten, als der Südturm des World Trade Centers einstürzte. (kab/tfr)