Nach dem Fund von zwei toten Männern haben Ermittler in der südbrandenburgischen Kleinstadt Forst weiter nach Spuren gesucht. Möglicherweise gibt es Verbindungen zur organisierten Kriminalität.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Kriminaltechniker waren am Dienstag vor Ort. Polizisten suchten das Gelände rund um das Gebäude ab, in dem am Montag die Leichen gefunden wurden. Die Männer wurden nach Angaben der Polizei Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Hintergründe der Tat waren unklar.

Ein dritter Mann soll nach Informationen der "Lausitzer Rundschau" am Montag mit einem Hubschrauber schwerverletzt in ein Krankenhaus geflogen worden sein. Die Staatsanwaltschaft wollte das nicht kommentieren.

Brandenburg: Mögliche Verbindung zur organisierten Kriminalität

Die "Märkische Allgemeine Zeitung" berichtet von möglichen Verbindungen zur organisierten Kriminalität. In einem Waldstück bei Forst seien auch Schusswaffen gefunden worden. Dazu und zur Identität der beiden toten Männer und ob es sich möglicherweise um Bandenkriminalität handelte, wollte sich ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Cottbus auf Nachfrage nicht äußern.

Der Fall erinnerte zunächst an die mysteriösen Leichenfunde in Bayern und Niedersachsen vom vergangenen Wochenende. Die Staatsanwaltschaft Cottbus geht aber nicht davon aus, dass es eine Verbindung zwischen den Taten gibt.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.