Ein vier Jahre altes Mädchen ist am Sonntag schwer verunglückt. Das Kind stürzte in einen Teich und kämpft um sein Leben.

Mehr aktuelle News im Überblick

Ein vierjähriges Mädchen ist in Kranichfeld bei Weimar (Thüringen) in einen eiskalten Teich gestürzt.

Das Kind schwebe nach dem Unglück vom Sonntag noch in Lebensgefahr, teilte die Polizei in Jena am Montag mit.

Den Angaben zufolge war die Vierjährige mit ihrer Mutter bei Verwandten zu Besuch und hatte dort am Nachmittag beim Schneeräumen geholfen. Sie sei dann allein zum Haus zurückgegangen, dort aber nicht angekommen.

Kind muss reanimiert werden

Die Mutter entdeckte ihr Kind nach etwa zehn Minuten in dem Teich auf einem Nachbargrundstück und zog es aus dem Wasser.

Anschließend wurde das Kind reanimiert und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Leipzig gebracht.

Die Mutter liegt nach Polizeiangaben mit einem Schock und Unterkühlung ebenfalls im Krankenhaus.  © dpa