König Bhumibol: Einäscherungszeremonie von Thailands König

Kommentare9

Thailand nimmt Abschied von König Bhumibol. Die Vorbereitungen für die Zeremonie dauerten über ein Jahr.

Die Trauernden haben Fotos des verstorbenen Königs dabei.
Die Königliche Garde Thailands erweist Bhumibol die letzte Ehre.
Bhumibols Sohn Maha Vajiralongkorn nimmt ebenfalls an der Zeremonie teil. Er ist der neue König des Landes, ist aber noch nicht gekrönt.
Der König starb im vergangenen Jahr im Alter von 88 Jahren. Er war damals der am längsten regierende Monarch der Welt.
Bhumibol war sieben Jahrzehnte lang König von Thailand. Seine Urne wurde zu Beginn der Zeremonie in Bangkok aus dem Großen Palast zum Ort der Verbrennung gebracht.
Die Menschen in Bangkok nehmen Abschied von ihrem verstorbenen Monarchen.
Bhumibol wurde bereits in einem Sarg zum Sanam-Luang-Feld gebracht. Dort werden die Könige Thailands traditionell eingeäschert.
Die Buddhisten warten auf den Beginn der Einäscherung und beten für ihren verstorbenen Monarchen.
Die Einäscherung wurde im thailändischen Fernsehen von allen großen Sendern übertragen. Es wurden außerdem Dutzende Nachbildungen des Krematoriums aufgestellt. So konnten die Menschen ihrem König die letzte Ehre erweisen.
Die Trauergäste versammelten sich in der Kirche, um Abschied zu nehmen.
In der Kirche hängt ein Porträt des verstorben Königs Bhumibol.
Neben traditioneller Musik wurden auch Eigenkompositionen von Bhumibol gespielt. Er war großer Jazz-Liebhaber.
Neue Themen
Top Themen