In Köln sind bei einem Wettrennen mit Kleintransportern mehrere Menschen verletzt worden. Dabei ist einer der Transporter mit einem Auto kollidiert.

Bei einem mutmaßlichen Wettrennen mehrerer Kleintransporter-Fahrer in Köln sind am Donnerstagabend drei Menschen verletzt worden. Darunter ist auch ein unbeteiligter Autofahrer.

Wettrennen in Köln

Einer der Transporter fuhr auf ein vor ihm fahrendes Auto auf und kollidierte dann noch mit einem entgegenkommenden Pkw, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Alle drei Kleintransporter und die Führerscheine der Fahrer wurden beschlagnahmt - wegen des Verdachts eines illegalen Rennens.

Wie schnell sie unterwegs waren, war zunächst nicht bekannt. Fest stehe aber schon, dass die Kleintransporter zu einem Gewerbegebiet in Köln-Merkenich unterwegs waren.

Es habe sich um gemietete Lieferfahrzeuge gehandelt, die für den Online-Händler Amazon unterwegs gewesen seien.© dpa