Auf der Sommerrodelbahn in Kaprun kommt es zu einem handfesten Streit: Ein Urlauber gerät mit einer Deutschen aneinander - und versetzt der Frau einen Faustschlag.

In Kaprun ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen Urlaubsgästen gekommen. Ein Mann hatte am Montag auf der Bahn abrupt angehalten, um Fotos zu machen.

Deswegen mussten nachfolgende Urlaubsgäste aus Deutschland eine gefährliche Vollbremsung einleiten. Das gab die Polizei Salzburg in einer Aussendung bekannt.

Frau erleidet Blutergüsse und Prellungen

Im Auslaufgelände der Rodelbahn stellte die 34-jährige Frau den Mann zur Rede und es kam zu einer Auseinandersetzung. Laut beteiligten Zeugen schrie der Mann in arabischer Sprache auf die Frau ein, wie die Polizei Salzburg auf Anfrage mitteilte.

Der unbekannte Täter versetzte der Frau einen Faustschlag ins Gesicht - die Deutsche erlitt bei dem Zwischenfall Blutergüsse und Prellungen.

Nach einem kurzen Gerangel flüchtete der mutmaßlich arabische Gast mit einem Pkw. Die Fahndung nach dem Täter verlief bisher ohne Erfolg.

Erst vor wenigen Wochen war es auf der Sommerrodelbahn in Kaprun zu einem Unfall mit einer Frau aus Saudi-Arabien gekommen. Ein Rodler war plötzlich stehen geblieben, woraufhin die 50-Jährige nicht mehr bremsen konnte und bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen erlitt. (rs)