München (vws/mom) - Laut "Bild"-Zeitung hat Jörg Kachelmann "Ja" gesagt - zu seiner 27 Jahre jüngeren Freundin. Der wegen Vergewaltigung angeklagte Wettermoderator heiratete die Studentin aus Leipzig am vorvergangenen Wochenende, wie das Blatt nun berichtet.

Gerüchte über eine Hochzeit kursierten bereits in den vergangenen Tagen. Grund dafür war ein schmaler Ring mit dem Kachelmann vor Gericht erschien. Ralf Höcker, der Medienanwalt des Wettermoderators, wies jedoch jegliche Spekulationen zurück. "Herr Kachelmann hat am vergangenen Wochenende nicht geheiratet." Nun will die "Bild" das Gegenteil erfahren haben, aus "Justizkreisen", wie es heißt. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des Wettermoderators liegt offenbar nicht vor.

Die junge Studentin und angeblich frisch gebackene Ehefrau Kachelmanns lernte den Wettermoderator bereits im Januar 2009 kennen - und zwar auf ungewöhnliche Weise: Sie schickte einen Weihnachtsgruß per Internet und bekam gleich eine Antwort. Die beiden verabredeten sich und waren wenig später schon ein Paar.

Dass ihr Freund vor Gericht steht, scheint die Studentin nicht zu stören. Sie sagte sogar als Zeugin für ihren Freund aus. Dabei sprach sie nur gut über Kachelmann und beschrieb ihn als einfühlsam und rücksichtsvoll. Außerdem bekomme sie finanzielle Unterstützung.