Ein Ferrari-Fahrer ist auf der Autobahn 4 bei Jena tödlich verunglückt. Zuvor hatte er die Kontrolle über das Auto verloren und sich überschlagen.

Weitere aktuelle News finden Sie hier

Der Sportwagen eines 63-Jährigen überschlug sich am Samstagabend bei hoher Geschwindigkeit auf der A4 bei Jena, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Das Auto kam erst unter der rechten Leitplanke zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

Die Autobahn war nach dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Jena-Zentrum und Stadtroda rund zwei Stunden gesperrt.

Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf mehr als 100.000 Euro.  © dpa