Ein 54-Jähriger hat im niedersächsischen Hitzacker versucht, mit seinem Jagdmesser Kuchen zu stehlen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Bewaffnet mit einem Jagdmesser hat ein 54-Jähriger in Niedersachsen versucht, Süßes zu erbeuten.

Der Mann betrat trotz eines Hausverbots eine Bäckerei in Hitzacker, wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte.

Dort geriet er in Streit mit der Verkäuferin. Er zog ein Jagdmesser hervor, schnitt sich mehrere Stücke von einem Kuchen ab und wollte damit verschwinden.

Kunden überwältigten den Kuchendieb

Zwei Kunden konnten den 54-Jährigen überwältigen und entwaffnen. Der Mann suchte das Weite, Messer und Kuchen blieben bei dem Vorfall am Sonntag am Tatort zurück.

Die Polizei ermittelt nun wegen bewaffneten Ladendiebstahls. Warum der Mann Hausverbot hat, wurde nicht mitgeteilt.  © dpa

Ein Eisbär ist auf Spitzbergen in ein abgelegenes Hotel eingedrungen.