Mit mehr als 5,5 Promille fährt ein polnischer Autofahrer in Hamburg gegen eine Mauer - direkt vor den Augen von Polizeibeamten. Ob der Wagen ihm gehört oder ob der Mann überhaupt eine Fahrerlaubnis besitzt, ist noch unklar.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Beamte der Hamburger Polizei wurden auf einen VW Golf aufmerksam, der in der Zufahrt zur Feuer- und Rettungswache Altona parkte und laute Musik spielte. Dabei ließ der Fahrer immer wieder den Motor aufheulen. Plötzlich beschleunigte der Wagen - und kollidierte laut Polizeibericht mit einer Mauer.

Hamburg: Fahrer hatte große Mühe, sich auf den Beinen zu halten

Die Beamten begaben sich daraufhin zu dem Fahrzeug und forderten den Fahrer, einen 54 Jahre alten Polen, zum Aussteigen auf. Dieser Aufforderung konnte der Mann kaum Folge leisten - er hatte große Mühe, sich auf den Beinen zu halten. Der daraufhin vorgenommene Alkoholtest ergab einen Wert von 5,5 Promille.

Zudem hatte der Mann laut Polizei keine Fahrerlaubnis dabei und konnte auch nicht nachweisen, dass das nicht versicherte Auto ihm gehört. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand ein größerer Schaden an der Fahrzeugfront. (kad/dpa)  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.