Die Fluggesellschaft Germanwings hat den Absturz von Flug 4U9525 bestätigt. Angehörige können sich an folgendes Krisenhotlines wenden (0800 11 33 55 77 oder 030 50 00 30 00 oder 0800 77 66 350).

Auf Twitter schreibt Germanwings: "Wir müssen leider bestätigen, dass Flug 4U9525 auf dem Flug von BCN nach DUS über den französischen Alpen verunglückt ist. Es handelt sich um ein Flugzeug vom Typ A320. An Bord waren 144 Passagiere und 6 Crew-Mitglieder (...)." Zudem wurde eine Hotline für Angehörige eingerichtet (0800 11 33 55 77).

Am Flughafen Düsseldorf waren nach dem Flugzeugabsturz zunächst kaum wartende Angehörige vor dem Germanwings-Schalter zu sehen. Nach Angaben von Mitarbeitern waren sie bereits in einen von der Öffentlichkeit abgeschirmten Bereich geleitet worden. Notfallseelsorger standen bereit.

An den Anzeigetafeln war der Germanwings-Flug mit der Nummer 4U9525 aus Barcelona zunächst noch ausgewiesen, jedoch ohne nähere Hinweise. In der Ankunftshalle herrschte ansonsten normaler Betrieb, viele Passagiere hätten von dem Absturz noch gar nichts mitbekommen, berichtete eine dpa-Reporterin.

Das Auswärtige Amt hat nach dem Unglück einen Krisenstab eingerichtet. Angehörige könnten sich unter der Krisenhotline 030 50 00 30 00 informieren, teilte ein Sprecher am Dienstag in Berlin mit. Auch der Flughafen Düsseldorf hat eine Hotline für Angehörige eingerichtet. Die Nummer lautet 0800 77 66 350, wie der Airport mitteilte. (cai/dpa)