Aufgrund eines defekten Sessellifts haben Skifahrer in Georgien den blanken Horror durchlebt. Plötzlich fuhr der Lift rückwärts und mit erhöhter Geschwindigkeit - mit gravierenden Folgen.

Im Skigebiet Gudauri im Kaukasus kam es am Freitag zu einem schwerwiegenden Zwischenfall.

Aus bisher ungeklärten Gründen führ ein Sessellift plötzlich rückwärts und mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit.

Einige Skifahrer hielten die dramatischen Szenen mit ihren Smartphones fest. Im Internet verbreiteten sich die Videos rasant.

Es ist zu sehen, wie ein Sessel nach dem anderen ungebremst in die Talstation kracht. Einige Menschen werden nach dem Aufprall durch die Luft geschleudert, viele schaffen es glücklicherweise vorab aus dem Lift zu springen und sich in Sicherheit zu bringen.

Mindestens zehn Menschen verletzt

Wie lokale Medien berichteten, wurden mindestens zehn Menschen verletzt. Es habe sich um Prellungen und Knochenbrüche gehandelt.

Schlimmere Blessuren soll niemand davongetragen haben. Angesichts der Wucht, mit der die Menschen aus ihren Sitzen gerissen wurden, grenzt das fast schon an ein Wunder.

Erst nach rund zwei Minuten konnte die völlig außer Kontrolle geratene Anlage gestoppt werden.

Hier können Sie die dramatischen Bilder sehen. Doch Achtung - das Schock-Video ist nichts für schwache Nerven:

Über die Hintergründe des Unglücks ist bislang nichts bekannt. Wie der österreichische "Standard" berichtet, sind Spezialisten der Herstellerfirma Doppelmayr dabei, die Ursache ausfindig zu machen.

Ein Sprecher betonte gegenüber der Zeitung: "Wir haben die Videos natürlich gesehen. Das Unglück könnte sehr viele Ursachen haben."

Unter anderem sei ein Bedienungsfehler denkbar. Sicher sei dem Sprecher zufolge bislang lediglich, dass es kurz vor dem Unglück einen Stromausfall gegeben habe. (fte)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.