Abkühlung war sicherlich nicht der Hauptgrund für 30 Badegäste, die am Freitag bei 13 Grad und grauem Himmel den Sprung ins Wasser wagten.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Die deutsche Freibadsaison hat am Freitag im Karlsruher Sonnenbad begonnen. Rund 30 Badegäste wagten den Sprung ins gut gewärmte Wasser. Das direkt neben einem großen Heizkraftwerk gelegene Freibad ist traditionsgemäß immer von Februar bis zum Ersten Advent geöffnet und spielt damit eine besondere Rolle.

Je kälter die Luft, desto wärmer das Wasser

"Ganz Baden-Württemberg wartet darauf, dass unser Freibad aufmacht", sagte Betriebsleiter Roland Hilner. Neben vielen Stammgästen hatten sich auch einige Freibadfans aus entfernteren Orten auf den Weg gemacht.

13 Grad und grauer Himmel stand dem Badespaß zum Saisonauftakt nicht im Wege: Das Wasser war auf mehr als 28 Grad geheizt. Im Sonnenbad gilt: Je kälter die Luft, desto wärmer das Wasser. "Dabei zu sein ist schon ein bisschen Tradition", sagte eine Schwimmerin, die das Freibad regelmäßig mit ihren Kindern besucht.  © dpa

Mitreißender Trampolin-Spaß eines Jungen im Rollstuhl

Wie Wyatt Burggraff voller Freude auf dem Trampolin auf und ab springt, begeistert Millionen Internet-Nutzer. Das Video des Jungen aus den USA, der aufgrund einer angeborenen Behinderung auf auf die Benutzung eines Rollstuhls angewiesen ist, wird zum Hit auf Facebook.
Teaserbild: © Uli Deck/dpa