In Teilen der Schweiz herrscht weiter dichtes Schneetreiben, der Betrieb am Flughafen Genf musste daher - wie schon am Donnerstag - auch am Freitag vorübergehend eingestellt werden. Noch am Vormittag kam die Entwarnung, Reisende müssen allerdings mit Verspätungen und Stornierungen rechnen.

Der Genfer Flughafen ist nach erneuten Probleme wegen des Wetters am späten Freitagvormittag wieder geöffnet worden.

Wegen heftiger Schneefälle war der Betrieb den zweiten Tag nacheinander eingestellt worden. Bei dichtem Schneetreiben konnte der Betreiber am Freitag keinen sicheren Flugverkehr mehr sicherstellen:"Aufgrund der Wetterverhältnisse ist Genève Aéroport im Moment auf unbestimmte Zeit für den Luftverkehr geschlossen", hieß es am Vormittag auf der Webseite des Genfer Flughafens.

Auf Twitter gab es stündliche Updates zur aktuellen Lage. Der Flughafen sei nun wieder offen, hieß es zuletzt, Reisende müssen sich aber auf Verspätungen und auch Stornierungen einstellen:

Passagieren wird geraten, sich mit der Airline in Verbindung zu setzen, um sich über den aktuellen Status des Fluges zu informieren.

Wetterchaos schon am Donnerstag

Schon am Donnerstag war der Flughafen mehrere Stunden geschlossen. Zahlreiche Flüge auch nach Frankfurt, München und Berlin wurden annulliert. (dpa/af)  © dpa