An Weihnachten kommt die ganze Familie zusammen. Genau die richtige Zeit, um gemeinsam Zeit zu verbringen und Brettspiele hervorzuholen. Diese Spiele machen Großeltern und Kindern Spaß.

Mehr Ratgeberthemen finden Sie hier

Spiele spielen macht der ganzen Familie Spaß und fördert die Beziehung zueinander. Dabei sollte aber keiner unter- oder überfordert werden. Diese Spiele sind für Enkel und Großeltern gleichermaßen geeignet und ideale Weihnachtsgeschenke.

Spiele für Kinder und Großeltern: Gemeinsam Tiere befreien

Wenn die Kinder noch klein sind, eignen sich kooperative Spiele wie "Zoo Run" von der Firma Loki. Es ist ab vier Jahren geeignet und alle spielen gemeinsam gegen das Spiel.

Die Zootiere wollen ausbrechen, doch der Wärter versucht das zu verhindern. Jeder Mitspieler bekommt in jeder Runde drei Karten, auf denen jeweils halbe Tiere abgebildet sind. Jedes vollständige Tier, das durch Anlegen gebildet wird, wird befreit. Doch mit jeder Runde geht der Zoowärter einen Platz vorwärts. Alle haben gewonnen, wenn alle Tiere aus dem Zoo befreit wurden, bevor der Wärter seinen Weg beendet hat.

Das etwas andere Memory

Fünf- bis sechsjährige Kinder sind gut im Memoryspielen. Ältere Generationen tun sich hingegen schwerer. Eine ganz andere Variante ist das Spiel "Puzzle Memo" aus dem Verlag Drei Hasen in der Abendsonne.

Das Spiel ist ein Memory-, ein Puzzle- und ein Laufspiel in einem. Auf dem Spielplan sind viele Tiere im Dschungel abgebildet. Die Tiere sind allerdings nur schemenhaft zu erkennen. Nun müssen die Spieler das Bild mit kleinen Memorykärtchen zusammenpuzzeln. Ist ein Tier vollständig, bekommt der Spieler die Punkte, der das letzte Kärtchen dazugelegt hat. Er darf mit seiner Figur auf dem Spielfeldrand nach vorne laufen.

Wer kennt wen am besten?

Beim Spiel "So typisch!" von Schmidt Spiele geht es darum, seine Mitspieler möglichst gut zu kennen. Die Kommunikation wird dadurch spielerisch gefördert. Es ist ideal für bis zu acht Mitspieler ab acht Jahren.

Bei dem Spiel geht es darum, Gegenstände bestimmten Personen zuzuordnen. Dazu legt eine Person verdeckt ihre Tipps ab, welchen der vier ausgelegten Gegenstände sie den vier Personen, die auf den Karten abgebildet sind, zuordnet. Nun müssen sich die restlichen Spieler in den Tippgeber hineinversetzen.

Für jede Übereinstimmung erhält das Team Pluspunkte, alle falsch geratenen Zuordnungen sind Minuspunkte. In jeder Runde wechselt der Tippgeber. Sind am Ende mehr Plus- als Minuspunkte vorhanden, haben alle gewonnen.

Geschicklichkeitsspiel mit Action

Geschicklichkeit ist bei "Jumpkins" von Huch gefragt. Die Spielschachtel dient als Arena, in welche Würfel von verschiedenen "Absprunggeräten" hineingeschnippt werden müssen. Je mittiger ein Würfel landet, umso besser.

Zeigt die Würfeloberseite ein Insekt, das in der Schachtel liegt, dürfen die Würfel gestapelt werden und es gibt zusätzliche Punkte. Beim Spiel muss man Glück haben, weshalb große und kleine Spieler eine Chance haben. Das Spiel ist ab acht Jahren geeignet.

Experimentierkasten für Entdecker

Mit dem Experimentierkasten "Easy Elektro Big Fun" von Kosmos können die Erwachsenen ihre Erfahrung im Bereich Elektronik weitergeben. Oder die Familie geht zusammen auf eine spannende Erkundungstour. Die Kinder sollten mindestens acht Jahre alt sein. Über 100 Versuche sind mit den Bauteilen möglich.

Im Anleitungsbuch sind alle Versuche genau beschrieben. Darüber hinaus beeinhaltet es Hintergrundwissen zu den elektronischen Begriffen und Bauteilen. Mit einem Druckknopfsystem lassen sich die Teile ganz einfach auf der Platte installieren. Zum Beispiel können die Kinder damit ein eigenes Radio kreieren. Oder eine Alarmanlage, die auf Licht reagiert. Gemeinsamer Experimentierspaß ist garantiert.

Kugelbahn der anderen Art

Der Baukasten "GraviTrax Pro Starter Set" des Ravensburger Verlags lädt ebenfalls zum Entdecken ein. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich dabei alles um das Thema Gravitation.

Eine besondere Kugelbahn kann damit gebaut werden: Durch geschicktes Anordnen von Schienen und Türmen können die Kugeln so beschleunigt werden, dass sie nach oben rollen. Durch verschiedene Action-Steine lassen sich physikalische Gesetze sichtbar machen. Zum Beispiel das Gesetz zur Impulserhaltung mit Hilfe des Bausteins "Gauß-Kanone", welcher im Pro Starter Set enthalten ist.

Der gerade neu erschienene Kasten ist mit allen Bauteilen der GraviTrax-Reihe kombinierbar. Spannend wird es mit den Zusatzsteinen "Splitter" oder dem "Mixer", die allerdings dazugekauft werden müssen. Die Kugelbahn ist für Kinder ab acht Jahren geeignet. (spot/dpa)

Jahresrückblick 2017: Die Game-Highlights des Jahres

Jetzt, kurz nach Weihnachten, sind alle neuen Games herausgebracht worden und man blickt auf ein aufregendes Jahr zurück. Altbekannte Spiele wurden neu aufgefrischt und Neuheiten begeisterten die Gamer-Szene. Hier sehen Sie die besten Spiele von 2017.