Weil ein neun Jahre alter Junge die falschen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum gefunden hat, rief er die Polizei.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Zu einem etwas ungewöhnlichen Weihnachtseinsatz musste die Polizei in Zetel im Landkreis Friesland ausrücken.

Ein neun Jahre alter Junge war offenbar überhaupt nicht zufrieden mit den Geschenken unterm Weihnachtsbaum - also rief er die Polizei. Die habe vor Ort einen sehr verärgerten Jungen vorgefunden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Also begaben sich die Beamten sofort auf Spurensuche und verglichen die Geschenke mit dem Wunschzettel des Jungen. Und tatsächlich stimmte beides nicht überein.

Letztendlich konnten die Beamten den Familienstreit am Dienstag aber doch noch schlichten.  © dpa

Auch dem Christkind unterlaufen Fehler. Und so liegen wohl auch in diesem Jahr wieder Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, die den Beschenkten nicht gefallen. Wer die ungeliebten Präsente loswerden möchte, ohne sie auf den Müll zu werfen, hat viele Möglichkeiten.