Eine positiv auf Corona getestete Frau soll in Ansbach in Mittelfranken mutwillig Passanten angehustet haben.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Die 54-Jährige habe sich im Hofgarten mehreren Personen genähert und sie aus unmittelbarer Nähe angehustet, teilte die Polizei am Montag mit.

Aufgrund einer entsprechenden Äußerung der Frau muss laut Polizei davon ausgegangen werden, dass sie die Passanten am Sonntag vorsätzlich mit Corona infizieren wollte. Die 54-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Ein Corona-Schnelltest sei bei ihr positiv verlaufen. Daher wird gegen die Frau wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die psychisch auffällige Frau wurde nach Polizeiangaben in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht. (dpa/mit)