(jfi/tab) - Bislang hat es der diesjährige Sommer nicht leicht gehabt in den meisten Teilen Deutschlands. Schon seit Tagen erinnern die Temperaturen eher an den Herbst als an den Juli. Und bis zum Freitag wird es auch noch so weitergehen. Doch spätestens ab Montag steht Besserung ins Haus.

Spätestens dann lässt der Regen nach und schon am Wochenende zeigt sich öfter mal die Sonne. Ab Montag sieht es dann nach einem Blitzsommer aus. Die Temperaturen steigen sprunghaft in die Höhe und können zur Wochenmitte sogar die 30-Grad-Marke knacken. "Vom Herbst geht es ab Montag direkt über in den Hochsommer. Dann kann man Jacke und Pullover weg- und die Badehose wieder auspacken", erklärt Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

Doch es gibt auch eine schlechte Nachricht: So blitzartig wie der Hochsommer kommt, so schnell verschwindet er am letzten Juliwochenende wohl auch wieder. Aus Nordwesten kann sich dann schon wieder kühle Luft durchsetzen und das Blitzsömmerchen könnte schnell Geschichte sein. Der wechselhafte Sommer 2012 dürfte dann in die nächste Runde gehen.

Zunächst sollten wir uns aber auf eine sommerliche Juliwoche freuen, denn neben warmen Sommertemperaturen bringt die Woche auch viel Sonnenschein: "Am Himmel über Deutschland werden zeitweise nur sehr wenige Wolken zu sehen sein", verspricht Wetterexperte Jung weiter. Aber aufgepasst: Die Sonnenbrandgefahr ist aufgrund der Jahreszeit sehr hoch und die meisten Menschen sind nach den vergangenen Herbsttagen eher blass, da kann die Sonne schnell zu Hautrötungen führen.