Blindenhunde können nicht nur für blinde Menschen eine Unterstützung sein. Auch ihre sehbehinderten Artgenossen können von der Hilfe der Tiere profitieren. Das zeigt ein Beispiel aus dem US-Bundesstaat North Carolina.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Golden Retriever Charlie ist elf Jahre alt. Der Vierbeiner hatte ein Glaukom, auch als "grüner Star" bekannt. Nach einer Operation fehlen dem Vierbeiner beide Augen. Kurzum: Charlie ist blind. Doch Charlie ist nicht allein.

Seit Januar steht ihm ein neuer, pelziger Freund zur Seite. Die Rede ist von dem 4 Monate alten Welpen Maverick. Der ist eine Art Blindenhund für Charlie und unterstützt seinen älteren Artgenossen, wo er nur kann – sei es beim Gassigehen, beim Spielen oder beim Schmusen.

Mehr als "nur" ein Blindenhund

Doch Maverick ist nicht nur ein Alltagshelfer für den blinden Hund. Mittlerweile verbindet die beiden Vierbeiner eine innige Freundschaft. An dieser lassen Herrchen und Frauchen Adam und Chelsea Stripe nun auch die Internetgemeinde teilhaben, und zwar über den Instagram-Kanal "charlieandmav".

Dieser hat bereits fast 100.000 Follower (Stand: 26.03.2019, 07:00 Uhr) – Tendenz steigend. Denn das putzige und ungleiche Hunde-Duo hat die Herzen der User im Sturm erobert. Das zeigen auch diverse Kommentare auf Instagram.

"Das ist so süß und liebenswert", schreibt beispielsweise eine begeisterte Nutzerin über die Hunde. "Das sind die besten Brüder aller Zeiten", findet ein anderer User. Und wiederum ein Dritter meint: "Ich kann es kaum erwarten, mehr von den beiden zu sehen."  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Das sind die beliebtesten Hunderassen der Deutschen

Vom treuen Familienhund bis zum überzüchteten Modekläffer - die Deutschen lieben Hunde! Sie gelten als loyal, empathisch und liebevoll. So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch unsere Vierbeiner.