Die Bilder der Woche

Flucht vor Armut in Mexico, ein Drachenboot in Kambodscha und wie auf der ganzen Welt der Jahrestag des Kriegsendes 1918 gefeiert wird.

14. November 2018, Patna, Indien: Hindus gehen nach einem religiösen Ritual am Fluss Ganges wieder zurück nach Hause. Beim Chhath Festival ehren die Inder den Sonnen- und Wassergott.
13. November 2018, Playas de Tijuana, Mexiko: Migranten aus Mittelamerika klettern über einen Zaun nahe der US-Grenze. Die Menschen flüchten vor der Armut in Richtung USA in der Hoffnung auf ein besseres Leben.
13. November 2018, Bergen: Die norwegische Frigatte "KNM Helge Ingstad" ist teilweise unter Wasser. Das Schiff kenterte nach einem Zusammenstoß mit einem Tankschiff.
13. November 2018, Rio de Janeiro: Jugendliche spielen am Strand von Rio im Sonnenuntergang Fußball.
13. November 2018, Demokratische Republik Kongo: Ein tansanischer Soldat der UN patroulliert in Beni. Die Gegend wurde in den letzten Jahren von der islamistischen Gruppe ADF belagert, die seit 2014 dort hunderte Menschen tötete.
12. November 2018, Prey Veng, Kambodscha: Auf das längste Drachenboot der Welt passen stolze 179 Ruderer. Das 87,3 Meter lange Boot schaffte es mit seiner Fahrt auf dem Mekong in das Guinness Buch der Rekorde.
12. November 2018, Khan Younis: Palästinensische Kämpfer des militärische Flügel des Volkswiderstandskomitees nehmen an der Beerdigung von sieben Palästinensern teil, die während einer Operation der israelischen Sondereinsatzkräfte am Gaza Streifen ums Leben kamen.
11. November 2018, Großbritannien, London: Ein Royal Guardsman nimmt an einer Gedenkveranstaltung am Kenotaph-Denkmal in Whitehall teil. Vor 100 Jahren, am 11.11.1918, ging mit einem Waffenstillstand der Erste Weltkrieg zu Ende.
11. November 2018, Mexiko, Celaya: Sofia Hernandez, eine 5-Jährige Migrantin, schläft auf der Straße. Tausende Migranten aus Mittelamerika haben in Mexiko ihren Marsch in Richtung US-Grenze fortgesetzt. Die Gruppe war Mitte Oktober in Honduras gestartet und wochenlang durch Mexiko gezogen.
11. November 2018, USA, Malibu: Eine McDonnell Douglas DC-10 lässt Löschmittel über einem Waldbrand in den Bergen nahe der Malibu Canyon Road ab. Mindestens 25 Menschen sind bei den Bränden in Kalifornien umgekommen, tausende Häuser brannten nieder.
11. November 2018, Großbritannien, Porthcurno: Ein Bild von Lieutenant Richard Charles Graves-Sawle am Strand in Cornwall. Die Aktion "Pages of the Sea" zeichnet überall im Vereinigten Königkreich Soldaten-Portraits in den Sand, um an das Ende des ersten Weltkriegs zu erinnern.
11. November 2018, Nordrhein-Westfalen, Köln: Jecken feiern auf dem Heumarkt den Auftakt der Karnevalssession. Ob Karneval, Fastnacht oder Fasching: In vielen Regionen Deutschlands beginnt am 11.11. wieder die närrische Zeit.
10. November 2018, Frankreich, Compiegne: Mit zwei Brieftauben wartet ein als Weltkriegssoldat verkleideter Darsteller auf den Bustransport zur Gedenkstätte nahe der nordfranzösischen Stadt Compiegne, wo Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren erinnern.
10. November 2018, Frankreich, Compiegne: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron erinnern nahe der nordfranzösischen Stadt Compiegne an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren. Der Waffenstillstand war am 11. November 1918 in einem umgebauten Speisewagen auf der Waldlichtung unterschrieben worden. An dem Ort befindet sich die Gedenkstätte.