Die Bilanz des bundesweiten Warntages: Es bleiben Lücken

Punkt elf Uhr am Vormittag schrecken in Deutschland Bürgerinnen und Bürger dort hoch, wo sie gerade ein schrilles Pfeifen ihres Mobiltelefons und anschließend eine Ansage vernehmen: Der bundesweite Probealarm hat deutlich besser, weil flächendeckender funktioniert als noch im Jahr 2020. Es bleibt aber Verbesserungsbedarf. © dpa