Die besten Bilder der Woche

Kommentare6

Eine geglückte Mars-Landung, Wal-Sterben in Neuseeland und Monsterwellen auf Hawaii. Das sind die besten Bilder der Woche.

24. November 2018, Ägytpen, Al-Assasif: Ein Mann knipst einige Mumien mit dem Smartphone. Das Grab wurde in einer Totenstadt am Westufer des Nils bei Luxor gefunden. Über fünf Monate entfernten Experten 300 Kubikmeter Schutt, um das Grab freizulegen. Unter den Funden in der Grabstätte sind Mumien, Skelette, Schädel, Masken, Statuen und Figuren.
24. November 2018, Paris: Die "Gilets jaunes" im Kampf mit der Polizei am Champs Elysees. Die steigenden Benzin- und Dieselpreise aufgrund einer neuen Steuer treiben die Menschen in Frankreich auf die Straße.
25. November 2018, England, Haworth: Fans beim sechsten Steampunk-Wochenende in Haworth in Nordengland. Das alternative Festival mit Musik, Tanz, Burlesque-Revues, Maskenball und viel Vintage findet jährlich im November statt. Steampunk ist ein Subgenre der Science-Fiction. Es verbindet Technologie und Design des 19. Jahrhunderts mit Fantasy-Elementen.
25. November 2018, Istanbul: Eine türkische Polizistin im Einsatz gegen Aktivisten für Frauenrechte. Die Demonstranten versuchten auf den Taskim Platz zu gelangen, um gegen geschlechterbezogene Gewalt zu demonstrieren.
26. November 2018, Neuseeland, Stewart Island: 145 Grindwale verenden am Strand von Stewart Island, im Süden des Landes. In Neuseeland kommt es recht häufig vor, dass Wale stranden. Meist handelt es sich aber um einzelne Tiere. In letzter Zeit häufen sich allerdings die Meldungen von Massenstrandungen.
26. November 2018, Pasadena, Vereinigte Staaten: NASA-Ingenieure feiern die geglückte Landung des InSight auf dem Mars. Als der 993 Millionen Dollar teure Lander die Oberfläche des Planeten sicher berührte, brach im Kontrollraum Jubel aus.
26. November 2018, Mars: Der InSight-Mars-Lander ist sicher gelandet. Das erste Bild, das er schickt, zeigt einige seiner Instrumente mit der Marslandschaft im Hintergrund. Der Lander ist mit einem Seismometer und einer Wärmeflusssonde ausgestattet. So soll die geologische Entwicklung des Mars erforscht werden.
26. November 2018, Honolua Bay, Hawaii: Surf-Profis, wie hier Paige Hareb, stürzen sich in die haushohen Wellen auf Hawaii. Der Winter bringt gigantische Wellen an die Inseln im Pazifik. Dann versammelt sich alljährlich die Surfelite auf Oahu und Maui.
26. November 2018, China, Zhangjiajie: Zwei Arbeiter führen Routine-Kontrollen an einem Aufzug im Wulingyuan Landschaftsgebiet in der chinesischen Provinz Hunan durch. Der 335 Meter hohen Bailong-Aufzug befindet sich an einer riesigen Klippe inmitten spektakulärer Felsformationen. Er gilt als der größte Ausenaufzug der Welt.
26. November 2018, Washington D.C.: Melania Trump präsentiert die Weihnachtsdekoration im Weißen Haus. Im Video, dass sie dazu in den sozialen Medien teilte, schreitet sie durch die üppig geschmückten Räume des Präsidenten Hauses. Für die Machart des Clips und ihre Deko musste die First Lady allerdings viel Spott über sich ergehen lassen.
27.11.2018, Baden-Württemberg, Ulm: Sicherheit geht auch kreativ: Am Eingang zum Ulmer Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz stehen fünf Spatzen als Beton-Barriere auf dem Boden. Der Spatz ist das Wahrzeichen der Stadt.
27. November 2018, Yas Marina Circuit, Abu Dhabi: Der Mercedes-Benz, EQ Silver Arrow wird auf der Rennstrecke von Abu Dhabi getestet. Das Concept-Car von Mercedes verbindet Vergangenheit mit Zukunft: Neuste technische Spielereien und Elektromotor – aber im Look des Silberpfeils von 1937.
27. November 2018, China, Liuzhou: Blick auf die Guantang-Brücke über den Liujiang-Fluss in Südchina. Die 457 Meter lange Brücke wurde am Dienstag für den Verkehr freigegeben.
28. November 2018, Niedersachsen, Altenau: Mehrere tausend Baumstämme liegen an einem Lagerplatz der Niedersächsischen Landesforsten im Harz. Die bis zu 140 Jahre alten Fichtenstämme waren dem Sturm Frederike im Frühjahr zum Opfer gefallen und müssen aufgrund des übersättigten Holzmarktes nun auf den Verkauf warten. Das Winterwetter und die künstliche Beregnung des Holzes hat nun alles in eine Eis-Landschaft verwandelt.