Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke - Januar 2018

Kommentare1

Hier sehen Sie außergewöhnliche Fotos aus aller Welt - Januar 2018

31. Januar 2018: In San Francisco ist ein Super-Blauer-Blutmond hinter der Golden Gate Bridge zu sehen.
31. Januar 2018: Touristen spazieren unter blühenden Kirschbäumen durch ein Teefeld in Zhangping, China. Die Kirschblüten locken zwischen Januar und März viele Touristen in die chinesische Stadt.
30. Januar 2018: Im indischen Chennai ehren Schulkinder das Porträt Mahatma Gandhis mit einem Blütenregen. Vor 70 Jahren wurde der Widerstandskämpfer ermordet.
29. Januar 2018: Syrische Kurden trauern um Zivilisten und Kämpfer, die in Afrin getötet wurden. Die türkische Armee fährt zur Zeit eine Offensive gegen kurdische Milizen im Grenzgebiet.
29. Januar 2018: Eine Marschkapelle der indischen Streitkräfte spielt während einer Zeremonie in Neu Delhi anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Republik, dem indischen Nationalfeiertag.
28. Januar 2018: Festlichkeiten auf dem Wasser. In Venedig gondeln verzierte Boote durch die Kanäle - eine Regatta des venezianischen Karnevals.
28. Januar: Ein Mitglied der Küstenwache trägt in Daraga (Philippinen) Rettungswesten. Aus Furcht vor einem gewaltigen Ausbruch des Vulkans Mayon haben mehr als 70.000 Menschen die Umgebung verlassen. Der 2.463 Meter hohe Berg spuckt seit Tagen Lava.
27. Januar 2018: Ein Junge steht im neu eröffneten 3D Proryv Panorama Museum nahe St. Petersburg (Russland) vor der Nachbildung zweier Soldaten und stellt eine Schießbewegung nach. Das Museum widmet sich der Befreiung Leningrads nach der sogenannten Leningrader Blockade.
27. Januar 2018: Übernehmen die Roboter schon die Kontrolle? Nein! Im kroatischen Rijeka feiern verkleidete Kinder Karneval. Die Parade führt sie über die Korzo genannte Straße im Zentrum der Stadt.
26. Januar 2018: Die kleinste Frau der Welt, Jyoti Amge aus Indien, posiert für ein Bild mit dem Türken Sultan Kosen, dem größten Mann der Welt. Das Foto entstand am Fuße einer der Pyramiden von Gizeh.
26. Januar 2018: Das US-Eiskunstlauf-Paar Ashley Cain und Timothy Leduc scheint schwerelos beim Sprung über dem Eis.
25. Januar 2018: Luftbild von Fischerbooten in Dalian, China. Aufgrund einer langen Kälteperiode im Nordosten Chinas sind die Boote von Eisschollen eingeschlossen.
25. Januar 2018: In der Provinz Papua in Indonesien spielen Kinder im Fluss Agats. Ein Masernausbruch in der Provinz hat etwa 800 Kinder infiziert. Es werden 100 Tote (vor allem Kleinkinder) befürchtet.
24. Januar 2018: Auf einem Feld in Heihe (China) stehen drei festgefrorene Hosen. Bei einer Außentemperatur von minus 38 Grad Celsius braucht es keine Hosenträger.
24. Januar 2018: Bei einer Probe für den Indischen Nationalfeiertag marschieren Soldaten auf. Mit außergewöhnlichem Kopfschmuck wird am 26. Januar der Tag der Republik gefeiert, an diesem Tag trat 1950 die indische Verfassung in Kraft.
23. Januar 2018: In der südkoreanischen Hauptstadt Seoul ist es mit bis zu minus 13 Grad Celsius gerade extrem kalt. Der Job dieser zwei Werbemaskottchen wird dadurch nicht besser.
23. Januar 2018: Die Proben für die Parade zum indischen Tag der Republik laufen in Neu-Delhi auf Hochtouren. Der Festwagen von All India Radio wartet mit einem überlebensgroßen Mahatma Gandhi auf.
23. Januar 2018: In Phnom Penh fährt ein Kambodschaner sein mit Grapefruits beladenes Motorrad durch die Straßen. Auf dem improvisierten Rücksitz hält sich eine Beifahrerin fest.
22. Januar 2018: Auf dem Dach eines Hotels wacht ein Sicherheitsbeauftragter über die Eröffnungsvorbereitungen des Weltwirtschaftsforums im verschneiten Davos. Das diesjährige Motto des Treffens lautet: Schaffen einer gemeinsamen Zukunft in einer zerrissenen Welt.
22. Januar 2018: Nördlich von Basra brennt das Nahr-Bin-Omar Ölfeld im Irak. Es ist allerdings eine kontrollierte Verbrennung überschüssigen Kohlenwasserstoffs. Momentan werden dort 40.000 Barrel Rohöl täglich gefördert.
Neue Themen
Top Themen