Windstärken lassen sich in verschiedene Stärke-Klassen einteilen. Die heute gebräuchlichste Einteilung in Kategorien von bis 1 bis 12 führte der britische Admiral Francis Beaufort im Jahre 1805 ein. Vorhersagen beziehen sich immer auf die durchschnittliche Windstärke.

Umrechnungstabelle
Beaufort Knoten km/h
0 0-1 0-1 Windstille
1 1-3 1-5 Leiser Zug
2 4-6 6-11 Leichte Brise
3 7-10 12-19 Schwacher Wind
4 11-15 20-28 Mäßiger Wind
5 16-21 29-38 Frischer Wind
6 22-27 39-49 Starker Wind
7 28-33 50-61 Steifer Wind
8 34-40 62-74 Stürmischer Wind
9 41-47 75-88 Sturm
10 48-55 89-102 Schwerer Sturm
11 56-63 103-117 Orkanartiger Sturm
12 > 63 >117 Orkan