Den Einwohnern der Stadt Baton Rouge im US-Bundesstaat Lousiana hat sich jüngst ein gruseliger Anblick geboten: Vor einem Bestattungsinstitut floss ein Strom Blut durch die Straße.

Es ist wie eine Szene aus einem Horrorfilm: Eine dunkle Flüssigkeit fließt über die Straße und färbt Bordstein und Wiesen rot.

Blut fließt aus Bestattungsinstitut

Das Ganze spielt sich am Freitag direkt vor einem Bestattungsinstitut in der Stadt Baton Rouge im US-Bundesstaat Louisiana ab.

Bald wird klar: Bei der dunkelroten Flüssigkeit handelt es sich um eine Mischung aus Blut und und einer Flüssigkeit, die Bestatter zur Einbalsamierung von Leichen verwenden.

Wie die Polizei erläuterte, war der Grund für diesen kuriosen Vorfall eine Rohrverstopfung in einem Lagertank.

Diese führte dazu, dass die Flüssigkeit direkt auf die Straße strömte - und einer Menge Bürgern einen Schrecken einjagte.

Bestattungsfirma entschuldigt sich

Es dauerte knappe 20 Minuten, das Problem zu beheben. "Unser Abwasserinspektor und unser Umweltspezialist haben vor Ort den Vorfall untersucht", erläuterte Adam Smith, ein Beamter der Stadt Baton Rouge dem Sender WBRZ. "Wir haben festgestellt, dass die Flüssigkeit nicht bis in die Kanalisation gelangt ist und es lediglich ein Problem auf Privateigentum war."

Das Bestattungsinstitut "Green Oaks" gab eine "Fehlfunktion" bei einigen Geräten zu. Es entschuldigte sich bei den Besuchern eines nahe liegenden Friedhofs für jegliche Unannehmlichkeiten.

Die Straße wurde gereinigt und desinfiziert.

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.