• Bei einer Wahlveranstaltung sorgt Australiens Premierminister für eine Schrecksekunde.
  • Scott Morrison rempelt bei einem Fußballspiel einen Jungen um.
  • Der Klub reagiert mit Humor.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Für einen Schreckensmoment hat Australiens Premierminister Scott Morrison bei einer Wahlveranstaltung im Bundesstaat Tasmanien gesorgt. Bei einem Fußballspiel in Devonport rannte der in Schlips und Hemd gekleidete Politiker auf den Ball zu - und fiel dabei auf einen jungen Mitspieler.

Wie Aufnahmen vom Mittwochabend (Ortszeit) zeigten, rollte sich Morrison rasch auf dem Boden - mit dem Kind im Arm. "Alles okay?", fragte der 54-Jährige den jungen Luca, bevor er ihm die Hand zum Abklatschen anbot.

Fußballverein reagiert mit Humor

"Die Werte unseres Klubs sind Entschlossenheit, Engagement und Respekt", schrieb der Fußballverein Devonport Strikers nach dem Missgeschick. "Wir denken, dass Luca reichlich Entschlossenheit und Engagement gezeigt hat, um den Premierminister um jeden Preis davon abzuhalten, ein Tor zu schießen!" Dem Jungen gehe es gut. Er freue sich nun darauf, am nächsten Tag in seiner Schule der Star zu sein.

In Australien wird am 21. Mai ein neues Parlament gewählt. Der konservative Morrison, der seit 2018 im Amt ist, hofft auf eine Wiederwahl. Er hatte damals nach dem Rücktritt von Malcolm Turnbull das Amt des Premierministers und den Parteivorsitz der Liberal Party of Australia übernommen. (dpa/mbo)  © dpa

Erstmals in Australien: Drei Komodowarane künstlich ausgebrütet

Erstmals sind in Australien Komodowarane künstlich ausgebrütet worden. Drei kleine Echsen schlüpften vor wenigen Tagen im "Australian Reptile Park" aus dem Ei, der Nachwuchs ist gesund und munter.