Auf der A67 bei Rüsselsheim ist ein 24-Jähriger mit seinem Auto mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und prallt von hinten auf einen Lkw. Das Dach des Autos wird abgerissen, die drei Insassen überleben den Crash nicht.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Bei einem Auffahrunfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 67 bei Rüsselsheim sind am frühen Samstagmorgen drei Männer gestorben.

Drei weitere Menschen wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

24-Jähriger fährt zu schnell und knallt auf Lkw

Ein 24 Jahre alter Mann war demnach mit seinem Wagen mit hoher Geschwindigkeit auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug aufgefahren. Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Polizei hinter der Anschlussstelle Rüsselsheim Ost in nördlicher Fahrtrichtung.

Durch den Aufprall wurde das Dach des Autos abgerissen, der 24-Jährige und seine zwei jeweils 26 Jahre alten Mitfahrer erlitten nach Polizeiangaben tödliche Verletzungen.

Warum es zu der Kollision gekommen war, war zunächst unklar.

Nach dem Aufprall auf den Lkw, dessen Fahrer leicht verletzt wurde, schleuderte das Auto auf die linke Fahrspur und kollidierte dort mit einem weiteren Pkw. Dessen beiden Insassen erlitten leichte Verletzungen.(hub/dpa)

Grubenunglück in Sachsen-Anhalt: Alle Bergleute gerettet

Bei einem Grubenunglück in Teutschenthal hat es am Freitag eine Verpuffung gegeben.