Bei einer Unfallserie in Nordrhein-Westfalen sterben vier Menschen. Die Autobahn wird noch bis zum Nachmittag in beide Richtungen gesperrt bleiben.

Weitere aktuelle News finden Sie hier

Vier Menschen sind bei einem Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge auf der Autobahn 4 in Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen.

Gegen 04:00 Uhr morgens sei ein Autofahrer mit seinen Wagen bei Kerpen rund 30 Kilometer westlich von Köln gegen einen Lastkraftwagen gefahren, bestätigte die Polizei Medienberichte.

Auto fängt Feuer, Insassen sterben

Kurze Zeit später krachte ein weiteres Auto in die Unfallstelle auf der A4. Der Wagen fing Feuer, drei Menschen in dem Wagen kamen ums Leben.

Anschließend fuhr ein weiterer Wagen gegen die Leitplanke und überschlug sich. Der Fahrer verstarb ebenfalls noch an der Unfallstelle.

Am Sonntagmorgen waren die Bergungsarbeiten noch im vollem Gange. Die A4 wird voraussichtlich noch bis zum frühen Nachmittag in beide Richtungen gesperrt sein. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt. (dpa/ank)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.