Sexuelle Probleme und manche Krankheiten sind vielen Menschen unangenehm. In der intimen Sprechstunde haben wir 2015 einige wichtige Fragen gestellt, die Sie vielleicht nicht laut formulieren würden – und ließen Experten antworten.

Die intime Sprechstunde beschäftigte sich 2015 mit einer Vielzahl verschiedener und vermeintlich peinlicher Themen. Dabei konzentrierten wir uns auf Fragen, die uns alle betreffen können. Die Antworten lieferten jeweils ausgewiesene Experten.

Die wichtigsten, spannendsten und brisantesten Themen der intimen Sprechstunde 2015 haben wir für Sie zusammengefasst.

Brust abtasten

Viele Frauen tasten zusätzlich zur ärztlichen Krebsvorsorge ihre Brust selbst ab, um kritische Veränderungen wie einen Tumor möglichst frühzeitig zu erkennen. Doch wann ist der beste Zeitpunkt für die Selbstuntersuchung der Brust und wie oft sollte man sie durchführen?

Ist das schon Hautkrebs?

Die Kraft der Sonne wird oft heillos unterschätzt: Sonnenbrand ist die schmerzhafte Folge. Dann steigt auch die Hautkrebsgefahr. Auf welche Anzeichen muss man dabei achten und wann sollte man zum Arzt?

  • Hier geht's zur Auflösung.

Potenzprobleme im Alter

Erektionsstörungen sind für viele Männer ein heikles Thema. Sie lassen sich zwar gut in den Griff bekommen. Trotzdem haben viele Angst davor. Aber lässt die Potenz im Alter immer nach?

Starkes Schwitzen

Der Sommer ist die schweißtreibende Jahreszeit. Nicht selten zieren dann Schweißflecken Hemd und T-Shirt. Viele schwitzen jedoch nicht nur bei heißen Temperaturen stark. Ist das normal? Und was kann man dagegen tun?

  • Hier geht's zu den Antworten.

Arztbesuch bei Akne?

Akne kann das ganze Gesicht entstellen. Doch auch bei leichteren Formen stellt sich die Frage: Muss man bei Akne zum Arzt? Und was hilft?

  • Hier finden Sie die Auflösung.

Unaufhaltsamer Haarausfall

Für Männer ist es nicht leicht, wenn sich die Kopfbehaarung lichtet, für Frauen ist das Ganze sogar noch schlimmer. Was steckt hinter Haarausfall und was hilft?

  • Hier gibt's Tipps zu diesem Thema.

Kein Sex: Ist das ungesund?

Monate- oder jahrelang keinen Sex: Solche Durststrecken sind manchmal nicht zu vermeiden, viele haben in einer Beziehung auch schlicht keine Lust auf Masturbation oder Geschlechtsverkehr mit dem Partner. Ist das körperlich unbedenklich oder sind gar gesundheitliche Schäden möglich?