• Die US-Amerikaner googelten 2020 - wenig überraschend - nach vielen Begriffen im Zusammenhang mit Corona.
  • Doch einen Suchbegriff tippten sie selten in die Suchmaschine ein: Donald Trump.
  • Das behaupten zumindest die Google-Trends des vergangenen Jahres.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die am häufigsten gegoogelte Person in den Vereinigten Staaten im Jahr 2020 ist Donald Trump - möchte man vielleicht meinen. Der Jahresrückblick von Google, den die Suchmaschine aus den USA gegen Ende jedes Jahres veröffentlicht, zeigt jedoch ein anderes Bild. Denn - große Überraschung - der scheidende Präsident taucht in den Google-Trends überhaupt nicht auf. In keiner einzigen Kategorie.

Stattdessen googelten die Menschen am häufigsten nach diesen Personen:

Google-Trends in den USA: Tom Hanks, Shakira und Tom Brady

Dass Donald Trump in dieser Top-10-Liste nirgends zu finden ist, ist zumindest insofern bemerkenswert, als dass 70 Millionen Amerikaner bei der US-Wahl für Trump gestimmt haben. Nach ihm gegoogelt haben sie aber offenbar nicht. Stattdessen interessierten sie sich für den Super Bowl, Corona-Erkrankungen bei Promis und Todesfälle im Zusammenhang mit der "Black Lives Matter"-Bewegung.

Auf Jacob Blake folgen:

Die Trends-Übersicht von Google zeigt meist recht genau, was ein Land im vergangenen Jahr bewegt hat. Wenig überraschend tippten auch die Amerikaner das Wort "Coronavirus" in die Suchmaschine ein - es ist allerdings auch nicht der Suchbegriff, nach dem am häufigsten gegoogelt wurde.

Auf Platz 1 steht "Election results", also Wahlergebnisse der US-Wahl. Die Wahl taucht auch bei den "Warum"-Fragen noch einmal auf, nämlich auf Platz 4: "Why is Nevada taking so long?", "Warum dauert es in Nevada so lang?". Gemeint ist damit die Auszählung der Stimmen.

"Wie"-Fragen: "Wie schneidet man Männern zuhause die Haare?"

Das Wort "Zoom" ist auf Platz 6 der meistgesuchten Begriffe zu finden und hat ebenfalls indirekt wieder mit Corona zu tun: Mit diesem Programm halten nach wie vor viele Menschen im Homeoffice ihre Videokonferenzen ab.

Bei den so genannten "How to"-Fragen, also den "Wie-Fragen", kommt fast ausschließlich Corona vor - vor allem bezogen darauf, dass viele Amerikaner ihre Zeit im eigenen Heim verbracht haben und immer noch verbringen: "Wie schneidet man Männern zuhause die Haare?", "Wie färbt man sich zuhause die Haare?", "Wie schneidet man Frauen zuhause die Haare?" und auch "Wie schneidet man sich selbst die Haare?".

Mutmaßlich dürften die meisten US-Amerikaner derzeit vor allem gut frisiert sein. Oder auch schlecht, je nachdem.

Wer zuhause ist, muss dort auch essen und kochen - für Amerikaner eher ungewöhnlich. Wie viele andere Menschen weltweit suchten also auch die Amis im Jahr 2020 nach Rezepten, vor allem nach Sauerteigbrot, Dalgona-Kaffee ("Whipped Coffee" in den USA), Hamburger-Brötchen, Waffeln, Dole Whip (ein Softeis) und Ikea-Fleischbällchen. Auf Platz 10 landete dann auch noch ein "gesundes Bananenbrot".

Kobe Bryant ist die meistgesuchte Person weltweit

Dass nicht nur die Deutschen im ersten Lockdown im Frühjahr vor allem Klopapier gekauft haben, zeigt sich bei den "Warum"-Fragen: Auf Platz 7 landete "Why is everyone buying toilet paper?", "Warum kauft jeder Klopapier?".

Eine Frage, die sicherlich auch viele Menschen hierzulande gerne beantwortet hätten. Obwohl die Suchmaschine mittlerweile oft selbst Antworten auf Suchanfragen gibt, tut sie das in diesem Fall nicht und überlässt die Erklärung lieber den Medien mit diversen Links zum Thema. Alle weiteren Google-Trends aus den USA können Sie unter diesem Link nachlesen.

Übrigens: Während Kim Jong Un an zweiter Stelle in den Vereinigten Staaten steht, gibt es für sein eigenes Land - Nordkorea - keine Google-Trends. Dort existiert so gut wie kein Zugang zum Internet, geschweige denn zu Google. Auch für China hat die Suchmaschine keine Daten zur Verfügung gestellt.

Donald Trump ist indes auch in Deutschland bei den Top-10-Suchanfragen nicht vertreten, lediglich Melania Trump landet auf Platz 10. Auch weltweit taucht der noch amtierende Präsident bei den am häufigsten gesuchten Personen nicht auf: Hier wurde ebenfalls nach Joe Biden gesucht. Bei den allgemeinen Suchanfragen ist laut Google-Auflistung Kobe Bryant der Mensch, nach dem am häufigsten gesucht worden ist.

Bildergalerie starten

Wendler, Obert, Kirchberger: Diese Stars waren 2020 bei Google angesagt

Auch der Suchriese Google schaut auf das Jahr 2020 zurück und verrät, welche zehn Persönlichkeiten in den vergangenen Monaten deutlich häufiger gesucht wurden als noch im Jahr zuvor. Die Liste zeigt, wer 2020 im Trend lag.