Welt-Ärztepräsident Montgomery fordert Exportverbot für Astrazeneca

4 Kommentare

Ursprünglich hatte der Impfstoffhersteller Astrazeneca der EU 80 Millionen Dosen seines Corona-Impfstoffs zugesichert. Weil die Firma nun weniger ausliefern will, steht das Unternehmen in der Kritik. Auch Welt-Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat sich nun in den Streit eingemischt und sogar ein Exportverbot für Astrazeneca gefordert. (Teaserbild: picture alliance/dpa)
 © 1&1 Mail & Media/spot on news