Verzögerung beim Impfstart in den Arztpraxen: Kritik wächst

Ab Mitte April soll auch in Arztpraxen geimpft werden - so empfehlen es die Gesundheitsminister der Länder. Dem Hausärzteverband geht das nicht schnell genug. Und es gibt bereits Zweifel, ob der anvisierte Impfbeginn eingehalten werden kann. © 1&1 Mail & Media/spot on news