Wie gehen Prominente mit dem Coronavirus um? Einige Stars haben sich mit dem Virus infiziert, andere nutzen ihre Popularität und Reichweite, um Botschaften an ihre Follower zu senden, viele berichten aus der heimischen Quarantäne oder helfen, wo sie können. Erfahren Sie hier, wie es den Promis in diesen Zeiten geht.

Alle News zum Coronavirus finden Sie hier

Hamburger Ballett startet Videoserie mit eigenen Produktionen

16:35 Uhr: Das Hamburger Ballett von John Neumeier will eine wöchentliche Videoserie mit eigenen Produktionen starten.

"Die aktuelle Corona-Krise ist eine historische Zäsur. Sie trifft uns als Ballettcompagnie an einem sensiblen Punkt, denn unsere kreative Tätigkeit beruht auf der täglichen, physischen Arbeit im Ballettzentrum Hamburg", sagte Ballettintendant Neumeier am Dienstag laut Mitteilung. Mit den Onlinevideos der Ballettfilme wolle er beim Publikum "die Hoffnung und Vorfreude auf ein Ende der weltweiten Krise wecken".

Am Gründonnerstag beginnt die Serie mit der Einspielung der "Matthäus-Passion" aus dem Jahr 2005. Bei der Produktion hat John Neumeier den Angaben zufolge im Festspielhaus Baden-Baden als letztes Mal die Hauptrolle des Jesus interpretiert. Ursprünglich stand die Passion am Gründonnerstag und am Karfreitag auf dem regulären Spielplan der Staatsoper.

Zu den weiteren Streaming-Episoden gehören die Aufführungen von "Die Kameliendame" (16.4.), "Tod in Venedig" (23.4.), "Beethoven-Projekt" (30.4.) und "Illusionen - wie Schwanensee" (7.5.). Videos dieser Produktionen werden jeweils für 48 Stunden kostenlos auf der Homepage des Hamburg Ballett zur Verfügung stehen. Neun Tage später werde die jeweilige Produktion ein zweites Mal für 48 Stunden verfügbar gemacht.

Schon jetzt finden Interessierte auf der Internetseite des Hamburger Balletts kurze Videos aus dem Trainingsalltag der Tänzer, Ausschnitte aus Produktionen und Fitnessanleitungen für daheim.

Queen lobt Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Queen Elizabeth II. dankte am Dienstag allen Krankenhausmitarbeitern für ihren Einsatz in der Coronakrise.

15:35 Uhr: Die britische Königin Elizabeth II. hat anlässlich des Weltgesundheitstages am Dienstag ausdrücklich die Mitarbeiter im Gesundheitswesen gewürdigt. Sie danke allen für ihren "selbstlosen Einsatz und ihren Fleiß", teilte die 93 Jahre alte Queen mit.

Die Hilfsbereitschaft unzähliger Krankenpfleger, Hebammen und anderer Mitarbeiter im Gesundheitsbereich sei unter diesen herausfordernden Umständen ein Vorbild für alle, sagte sie mit Blick auf die Corona-Pandemie.

Die Monarchin und ihr Ehemann Prinz Philip gelten wegen ihres hohen Alters als besonders gefährdet. Sie haben sich daher auf Schloss Windsor in der Nähe von London zurückgezogen.

Deutscher Filmpreis: Verleihung als TV-Show geplant

13:27 Uhr: Der Deutsche Filmpreis wird wegen der Corona-Krise in diesem Jahr nicht bei einer großen Gala verliehen. Stattdessen ist eine Fernsehshow am 24. April geplant. Viele Filmschaffende, Musiker und Laudatoren arbeiteten daran, das Kino "trotz räumlicher Trennung" zu feiern, teilte die Deutsche Filmakademie am Dienstag mit. Sie würden "live aus ihren Wohnzimmern dazugeschaltet".

Erstmals werde die Verleihung live ausgestrahlt, teilte auch der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit. Schauspieler Edin Hasanovic moderiert den Abend um 22.15 Uhr im Ersten. "Meine Damen und Herren, der Deutsche Filmpreis findet statt. Ja, und wehe wenn nicht", scherzte er in einem Twittervideo. "Ich hab' doch nicht acht Wochen Hüttenkäse gegessen, um jetzt abzusagen."

Der Filmpreis, der zum 70. Mal verliehen wird, gilt als wichtigste nationale Auszeichnung für die Branche. Die rund 2.000 Mitglieder der Filmakademie stimmen über die Gewinner ab, ähnlich wie bei den Oscars in den USA. Die Preise sind insgesamt mit fast drei Millionen Euro dotiert. Das Geld soll in neue Projekte fließen.

Prinz Charles und Camilla nach Isolation wieder vereint

Prinz Charles und Herzogin Camilla sind nach tagelanger Trennung wieder vereint.

16:01 Uhr: Wenige Tage vor ihrem 15. Hochzeitstag sind der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Herzogin Camilla wieder vereint. Charles hatte vor einer Woche eine Corona-Infektion mit milden Symptomen überstanden. Camilla musste bis Montag vorsichtshalber 14 Tage in Selbstisolation, um ganz sicher zu gehen, dass sie nicht infiziert ist.

Die beiden halten sich zwar im schottischen Landsitz Birkhall in der Grafschaft Aberdeenshire auf, sie waren die letzte Zeit aber dort voneinander getrennt. Am Donnerstag haben die beiden ihren 15. Hochzeitstag.

Filmfest München wird wegen Corona-Pandemie abgesagt

Wegen der Coronakrise musste das Filmfest München abgesagt werden.

14:31 Uhr: Das Filmfest München fällt dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Es sei derzeit nicht möglich, ein Festival zu planen, das essenziell auf die Begegnung von Filmschaffenden aus aller Welt angewiesen sei, teilten die Organisatoren am Montag in München mit.

Filmfestleiterin Diana Iljine sprach von einer schweren Entscheidung. "Mein Team und ich haben schon mit viel Liebe und Herzblut an der Edition 2020 gearbeitet und zahlreiche Teilprojekte schon weit vorangetrieben." Aber man wolle verantwortungsvoll handeln. Die Sicherheit der Gäste, Besucher und der Beschäftigten habe oberste Priorität.

Eine Verschiebung in den Herbst war im Gespräch, wurde aber dann doch verworfen. Es gebe in dieser Zeit viele andere Filmfestivals etwa in Locarno, Venedig oder Toronto. Auch logistisch und finanziell wäre das nur mit immensem Aufwand möglich. "Und es bliebe trotzdem unsicher, ob wir stattfinden könnten", sagte Iljine.

Auch ein Online-Filmfest kam nicht infrage, unter anderem wegen der Filmrechte und wegen der Kosten. "Wir sind ein Festival der realen Begegnungen für die Branche und das Publikum", stellte Iljine klar.

Das Filmfest München hätte in diesem Jahr vom 25. Juni bis zum 5. Juli stattgefunden.

Bunte Quarantäne-Mode: Victoria Beckham findet kreative Beschäftigung für ihre Kinder

David und Victoria Beckham noch vor Zeiten des Coronavirus.

11:27 Uhr: Modedesignerin Victoria Beckham hat mit ihren Kindern Cruz und Harper im Garten Kleidung gebatikt. Die Britin zeigt in ihrer Instagram-Story ein Video von ihrem 15-jährigen Sohn und ihrer achtjährigen Tochter, wie sie verschiedene Farben auf weißen Kleidungsstücken verteilen.

"Wir werden die Beckham-Familie ganz in Batik sein. Das gefällt mir", sagt Beckham mit einem Schwenk auf diverse bunt gefärbte Kleidungsstücke. Sie hätten alles gefärbt - von Socken, über T-Shirts bis hin zu Unterwäsche. Das sei ein starkes Mode-Statement, so Beckham. "Sie haben mein einfaches, schickes, weißes T-Shirt in etwas wirklich Besonders verwandelt", sagt die Modedesignerin am Ende des Video mit einem Lachen.

Victoria Beckham ist seit 1999 mit dem Fußballstar David Beckham verheiratet. Sie haben zusammen vier Kinder.


Mit Material der dpa und afp