Auftauchen der Omikron-Variante an Bord beendet Kreuzfahrt

In New Orleans endet die Reise eines norwegischen Kreuzfahrtschiffs. Aus den Medien erfahren die mehr als 3.000 Passagiere vom Corona-Ausbruch an Bord. Betroffen seien 17 Personen. Ein Crew-Mitglied habe sich mit der Omikron-Variante infiziert. Alle Reisenden waren zuvor getestet worden. Zudem seien sie doppelt geimpft. © KameraOne