Mit kleinen Tricks zur Traumfigur

Diäten durchzuhalten wird meistens zum Problem. Doch es gibt ein paar einfache Tricks, die Ihnen helfen können, Pfunde purzeln zu lassen und Heißhungerattacken zu vermeiden.

Zunächst ein Prominententrick: Der 2019 verstorbene Karl Lagerfeld verriet einst, wie er es schaffte, seine überflüssigen Pfunde loszuwerden: Hosen und Kleidung so eng wie möglich tragen. So kommt man gar nicht erst in Versuchung, zu viel zu essen - schließlich ist ein kneifender Hosenbund ziemlich unangenehm.
Überlisten Sie den Hunger: Essen Sie vor den Mahlzeiten ein Stück Melone oder einen Gurkensalat - also Obst und Gemüse mit hohem Wasseranteil. Das wirkt sättigend und zügelt so den Appetit. Sie nehmen bei der Hauptmahlzeit also weniger Kalorien zu sich.
Nehmen Sie nur kleine Portionen auf den Teller. Wir neigen dazu, den Teller leer zu essen - schließlich haben wir das als Kinder so gelernt. Dabei kommt es häufig vor, dass wir am Ende zu viel essen, obwohl eine kleine Portion auch gereicht hätte, um den Hunger zu stillen. Meiden Sie daher auch "All you can eat"-Angebote und Großpackungen.
Im Büro greift man schnell mal zum Schokoriegel oder ähnlichen Kalorienbomben. Versuchen Sie das unbedingt zu vermeiden und essen Sie zunächst ein vollwertiges Gericht, wenn das Verlangen nach Süßem kommt. Danach reicht in den meisten Fällen ein kleines Stück Schokolade.
Versuchen Sie, wann immer es geht, weißen Industriezucker zu ersetzen. Greifen Sie stattdessen zu Honig oder Ahornsirup. Honig süßt intensiver, hat weniger Kalorien und enthält außerdem Vitamin B, das für das Funktionieren unseres Nervensystems wichtig ist.
Wasser ist Leben, das wissen wir alle. Obendrein regt es auch noch den Stoffwechsel an und erhöht den Kalorienverbrauch im Körper. So können Sie mit einem großen Glas vor und zu jeder Mahlzeit den Grundverbrauch an Kalorien um 100 Kalorien pro Liter steigern.
So sehr Sie sich das vielleicht wünschen: Ohne Sport geht gar nichts, wenn Sie dauerhaft schlank bleiben wollen. Zweimal pro Woche joggen oder ins Fitnessstudio sollte Ihnen Ihre gute Figur schon wert sein. Schaffen Sie das nicht, können Sie auch tanzen gehen. Auch bei regelmäßiger Hausarbeit können Kalorien purzeln! Hauptsache, Sie bewegen sich!
Schlafen Sie sich schön! Tatsächlich hilft es Ihrem Körper enorm, wenn er ausreichend Schlaf bekommt. Das Risiko, dick zu werden, wird durch Schlafentzug um das Doppelte erhöht. Denn dann schüttet der Körper das Hormon Ghrelin aus, das den Appetit anregt und den Stoffwechsel verlangsamt.
Auch das Kauen eines Kaugummis kann helfen, schlank zu werden. Bis zu 67 Kalorien weniger nehmen Sie täglich zu sich, wenn Sie vor den Mahlzeiten einen zuckerfreien Kaugummi kauen. Das Sättigungszentrum des Gehirns bekommt dadurch positive Signale und Sie haben eher das Gefühl, satt zu sein.
Um Heißhungerattacken zu vermeiden und nicht sofort zur Schokolade zu greifen, hilft ein einfacher Trick: Schnuppern Sie an einer frischen Vanilleschote und schon ist der Appetit gezügelt. Der Duft verstärkt die Ausschüttung von Serotonin, dem sogenannten "Glückshormon".