Diese Lebensmittel halten Sie jung

Unser Körper altert Tag für Tag, daran ist nicht zu rütteln. Gewisse Lebensmittel unterstützen Sie allerdings dabei, den Alterungsprozess ein wenig zu verlangsamen. Wir verraten Ihnen, welche das sind. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Es gibt viele Faktoren, die unseren Körper beeinflussen, und so ist an dem Sprichwort "Du bist, was du isst" etwas dran. Gesunde Ernährung kann zu einem Anti-Aging-Effekt führen. Bestimmte Lebensmittel können Ihnen dabei helfen, Ihr jugendliches Aussehen zu bewahren.
Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Achten Sie also darauf, ausreichend zu trinken. Rund zwei Liter Wasser pro Tag sollten es schon sein - bei Hitze, Sport und anderer körperlicher Anstrengung auch mehr. Sie können sich also regelrecht jung trinken - erhält der Körper dagegen nicht genug Flüssigkeit, hat das Auswirkungen auf die Elastizität der Haut.
Die in Tomaten enthaltenen Carotinoide verleihen unserer Haut ein frisches Aussehen. Außerdem können sie von innen heraus einen natürlichen Sonnenschutz aufbauen und so der Hautalterung durch UV-Strahlen entgegenwirken. Eine Sonnencreme ersetzt der Verzehr von Tomaten allerdings nicht.
Vor allem im Winter landet der nährstoffreiche Grünkohl auf unseren Tellern. Und das ist gut so! Die Mischung aus Ballaststoffen, Folsäure, Kalium, Kalzium, Vitamin C und Antioxidantien sorgt für eine perfekte Elastizität der Haut.
Auch Weintrauben können Wunder wirken: In den Früchten steckt Vitamin B6 und Folsäure, durch den Pflanzenstoff Resveratrol wirken besonders rote Traube antioxidativ. Doch übertreiben Sie es nicht mit dem Verzehr: Weintrauben enthalten eine hohe Menge Fruchtzucker.
Diese Knolle wird häufig unterschätzt, dabei ist Fenchel reich an vielen Nährstoffen wie Kalzium, Vitamin B, C und E, Folsäure, Eisen und Magnesium. Und nicht nur der Verzehr von Fenchel tut Ihrem Aussehen gut - wird Fenchel äußerlich aufgetragen, kann er sogar bei trockener Haut helfen.
Die in Beeren enthaltenen Antioxidantien haben die Möglichkeit, im Körper freie Radikale zu binden. Dadurch und durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt halten Heidelbeeren, Brombeeren und Co. den Körper jung und machen die Haut widerstandsfähiger. Dabei gilt die Regel: Je dunkler die Beere, umso wirksamer ist sie.
Eine wahre Verjüngungskur für Ihren Körper sind die Kerne des Granatapfels. Mit Eisen, B-Vitaminen, Kalzium, Phosphor, Zink, Vitamin E und Natrium schützen sie das Herz und können luststeigernd wirken. Durch die enthaltenen Antioxidantien wird fahl aussehender Haut wieder ein frischer Look verliehen.
In der Modebranche schwören viele auf grünen Tee. Denn durch die enthaltenen Antioxidantien wird der Körper von Giftstoffen gereinigt. Im Kampf gegen Falten soll besonders Matcha-Tee die Haut sehr gut unterstützen.
Probieren Sie auch einmal die Papaya im Kampf gegen Falten. Ihre Inhaltsstoffe sind ein wahrer Booster für die Haut. Das enthaltene Enzym Papain kurbelt obendrein den Stoffwechsel an.
Avocados sorgen nicht nur durch ihre Fettsäuren für eine geschmeidige und faltenfreie Haut, auch Mikronährstoffe wie Vitamin A, B, C oder E haben positive Auswirkungen auf unser Hautbild. Obendrein werden unsere Zellen durch Kalium geschützt und erneuert.
Fisch sollte am besten mindestens zweimal die Woche bei Ihnen auf den Tisch kommen. Fischsorten wie Aal oder Lachs sind besonders fett und bestehen aus viel Eiweiß sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und sorgen so für ein pralles und gesundes Hautbild. Und auch die Fitness Ihres Gehirns wird durch Fisch unterstützt.
Gegen Entzündungen im Körper kann Brokkoli helfen. Das grüne Gemüse stärkt das Immunsystem. Der enthaltene Stoff Sulforaphan soll sogar in der Lage sein, Krebszellen zu bekämpfen. Auch schützt er die Haut vor schädlicher Sonneneinstrahlung.
Auch Karotten sind eine echte Wunderwaffe. Die enthaltenen Carotinoide können auf der Haut einen natürlichen Bräunungseffekt bewirken und die Hautzellen zusätzlich vor gefährlicher UV-Strahlung schützen.
Vitamin E, dass in einigen Nüssen und Mandeln enthalten ist, hilft der Haut, ihre Zellen zu reparieren und versorgt sie mit ausreichend Fett. Übertreiben Sie es aber nicht mit dem Nuss-Genuss - die Kerne sind nämlich echte Kalorienbomben.