Der Chefarzt des Kinderkrankenhauses auf der Bult in Hannover, Thomas Danne, fordert die Einführung einer Sondersteuer auf zuckerhaltige Getränke. Das berichtet die "Bild"-Zeitung in der Donnerstagausgabe.

Danne, der auch Vorstandsvorsitzender der Gesundheits-Organisation "Diabetes-DE" ist, will mit der "Cola-Steuer" dem zunehmenden Übergewicht von deutschen Jugendlichen entgegenwirken. "Wir sollten eine Steuer auf zuckerhaltige Getränke einführen. Der negative Einfluss ungesunder Getränke auf die Gesundheit unserer Kinder wird immer noch unterschätzt", sagte Danne.

Die Ess- und Trinkgewohnheiten würden im Jugendalter geprägt, ließen sich später nur schwerlich ändern. Eine "Cola-Steuer" könnte laut Danne diese Trinkgewohnheiten beeinflussen. Die Gesundheitsorganisation Diabetes DE schätzt, dass bundesweit rund zwei Millionen Kinder und Jugendliche übergewichtig oder adipös sind. Laut Kinderarzt Danne sind diese Kinder besonders großer Gefahr ausgesetzt, später an der Volkskrankheit Diabetes zu erkranken.